Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 18. Juni 2018

TV-Tips für die Woche 25/2018

Montag, 18. Juni:
Arte, 20.15 Uhr: "Ein schönes Mädchen wie ich" (1972)
Bernadette Lafont spielt die Titelrolle in François Truffauts schwarzhumorigem Film über einen Soziologie-Studenten (André Dussollier), der seine Doktorarbeit über kriminelle Frauen schreibt und die im Gefängnis sitzende Camille (Lafont) zum Hauptstudienobjekt erwählt. Und Camille erzählt ihm sehr freimütig ihre Geschichte ... Direkt im Anschluß (21.50 Uhr) zeigt Arte eine Doku über die Hauptdarstellerin ("Das freche Mädchen").

Arte, 22.55 Uhr: "Die Commitments" (1991)
Alan Parkers OSCAR-nominierte Kult-Musikkomödie über den jungen, arbeitslosen Iren Jimmy (Robert Arkins), der eine eigene Band gründet, die nach holprigem Beginn richtig durchstartet.

Dienstag, 19. Juni:
Super RTL, 20.15 Uhr: "Brücke nach Terabithia" (2007)
In diesem sympathischen und emotionalen Jugendfilm geht es um den 11-jährigen Außenseiter Jess (Josh Hutcherson, "Die Tribute von Panem"), der sich mit der neu in den Ort gezogenen Nachbarstochter Leslie (AnnaSophia Robb, "Ganz weit hinten") anfreundet. Zusammen spielen sie im nahen Wald und träumen sich in eine Fantasywelt namens Terabithia, um sich von ihren Sorgen in der realen Welt abzulenken ...

Außerdem:
Moonrise Kingdom (die hochgradig phantasievolle Coming of Age-Komödie voller wahnwitziger Skurrilität ist einer der besten Filme von Wes Anderson; 20.15 Uhr bei Servus TV)

Mittwoch, 20. Juni:
Arte, 20.15 Uhr: "So ist Paris" (2008)
Der "Barcelona für ein Jahr"-Regisseur Cédric Klapisch setzt den Bewohnern der französischen Hauptstadt ein Denkmal mit diesem unaufgeregten, aber authentischen Episodenfilm mit Stars wie Juliette Binoche, Mélanie Laurent oder François Cluzet.

3sat, 22.25 Uhr: "Der kleine Tod" (2014)
Wohlwollend besprochene australische Komödie über fünf Paare in Sydney und ihre sexuellen Vorlieben ("Der kleine Tod" ist eine blumige Umschreibung für einen Orgasmus ...).

Außerdem:
Wasser für die Elefanten (betont altmodisch in Szene gesetztes Zirkus-Liebesdrama mit Robert Pattinson, Reese Witherspoon und Christoph Waltz; 20.15 Uhr bei SAT. 1)

Donnerstag, 21. Juni:
Kabel Eins, 20.15 Uhr: "Seabiscuit - Mit dem Willen zum Erfolg" (2003)
Sieben OSCAR-Nominierungen gab es für Gary Ross' auf einer wahren Geschichte beruhendes Feelgood-Movie über den nicht gerade erfolgsverwöhnten Jockey Red (Tobey Maguire), der zur Zeit der Weltwirtschaftskrise in den 1930er Jahren mit dem eigentlich nicht zum Rennpferd ausgebildeten Seabiscuit unglaubliche Erfolge feiert (nachdem sie viele Hürden überwunden). Jeff Bridges und Elizabeth Banks spielen die Besitzer des Pferdestalls und Chris Cooper den Trainer.

Tele 5, 20.15 Uhr: "Mulan - Legende einer Kriegerin" (2009)
2020 bringt Disney ein Realfilm-Remake seines erfolgreichen Zeichentrickfilms "Mulan" aus dem Jahr 1998 in die Kinos, doch da es sich um eine populäre chinesische Volkssage handelt, gibt es natürlich bereits mehrere chinesische Filme über Mulan. Der aktuellste ist der in Asien mehrfach ausgezeichnete "Legende einer Kriegerin", in dem Wei Zhao ("Shaolin Kickers", "Red Cliff") die junge Kriegerin spielt, die sich im 5. Jahrhundert nach Christus als Mann ausgibt, um in der Armee kämpfen zu dürfen.

Freitag, 22. Juni:
Arte, 14.00 Uhr: "Meine Frau, die Schauspielerin" (2001)
In Yvan Attals autobiographisch angehauchtem Regiedebüt spielt er den Sportjournalisten Yvan, der mit der berühmten Schauspielerin Charlotte (Charlotte Gainsbourg) verheiratet ist - und so seine Probleme mit den Sex-Szenen in ihren Filmen hat. Schließlich treibt ihn die Eifersucht dazu, ihr zum Set ihres neuen Films (dessen Hauptdarsteller der Altstar Terence Stamp spielt) nachzureisen ...

Außerdem:
True Grit (ein zehnfach OSCAR-nominierter Oldschool-Western von den Coen-Brüdern, mit Jeff Bridges, Matt Damon und Hailee Steinfeld in den Hauptrollen; 22.50 Uhr bei Pro 7)

Samstag, 23. Juni:
Disney Channel, 20.15 Uhr: "Dumbo, der fliegende Elefant" (1941)
Letzte Woche hat Disney den ersten Trailer zu Tim Burtons mit Spannung erwartetem Realfilm-Remake veröffentlicht, heute zeigt Disney Channel die bezaubernde Zeichentrickfilm-Vorlage über den kleinen, gemobbten Elefanten mit den riesigen Ohren.

Sonntag, 24. Juni:
RTL, 20.15 Uhr: "Dating Queen" (2015)
Free-TV-Premiere von Judd Apatows erfolgreicher, mit vielen Cameos (u.a. von Tilda Swinton, Daniel Radcliffe und Basketball-Star LeBron James) gewürzten Komödie, in der US-Comedy-Star Amy Schumer ("I Feel Pretty") die Journalistin Amy spielt, die von Monogamie überhaupt nichts hält und sehr zufrieden mit ihrem unsteten Leben ist - bis sie einen Artikel über den erfolgreichen und charmanten Arzt Aaron (Bill Hader) schreiben soll ...

Außerdem:
Godzilla (Gareth Edwards' Monster-Reboot mit Aaron Taylor-Johnson und Elizabeth Olsen hat zwar in den von Menschen getragenen Passagen seine Mängel, die Kreaturen-Sequenzen sind aber über jeden Zweifel erhaben; 20.15 Uhr bei Pro 7)
Wolverine - Weg des Kriegers (in Wolverines zweitem Solo-Abenteuer verschlägt es den von Hugh Jackman gespielten unverwundbaren Mutanten nach Japan, wo er auf einen alten Freund trifft und in unerwartete Abenteuer verwickelt wird; 22.45 Uhr bei Pro 7)
The Tourist (elegantes, aber etwas sehr gemächliches Thriller-Verwirrspiel mit Angelina Jolie und Johnny Depp; 23.15 Uhr bei SAT. 1)
Insidious (konventionell, aber gut beginnender Spukhaus-Gruselfilm, der im letzten Akt richtig innovativ wird; 0.00 bei RTL II)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen