Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 8. Juli 2013

Media Monday #106

In medias res (die Fragen stammen wie immer von Wulf vom Medienjournal):

1. Die coolste Figur aus einem Science-Fiction-Film ist für mich Jayne Cobb aus "Serenity". Sorry, Han Solo ...
2. Britischer Humor ist und bleibt der beste. An die Monty Pythons wird wohl nie jemand heranreichen.
3. Der mieseste Horrorfilm der letzten Zeit war für mich "Scream 4". Ein ebenso einfalls- wie belangloser Aufguß des ersten Teils.
4. Die Serie "The Thick of It" wurde mir wärmstens empfohlen, konnte mich dann aber überhaupt nicht fesseln, weil mir leider niemand gesagt hatte, daß es sich zwar um eine britische Politsatire handelt, aber dummerweise auch um eine Mockumentary á la "The Office". Und mit sowas kann ich nur sehr, sehr wenig anfangen. Warum auch immer.
5. Zu "Watchmen" würde ich gerne mal den zugrundeliegenden Comic lesen, weil ich den Film schon richtig gut fand, er nach Aussage vieler Comic-Kenner aber trotzdem deutlich schwächer als die Vorlage sein soll.
6. Regisseur Rob Reiner ("Die Braut des Prinzen", "Harry und Sally", "Misery") findet seit Jahren nicht mehr zu alter Stärke zurück und meiner Meinung nach mangelt es den neueren Werken an guten Drehbüchern (das ist halt das Problem von Regisseuren, die nicht ihre eigenen Manuskripte verfilmen). Ich bin übrigens gespannt, wie oft an dieser Stelle M. Night Shyamalan genannt wird ...
7. Mein zuletzt gelesenes Buch war "Das Nilpferd" von Stephen Fry (womit wir wieder beim Thema "britischer Humor" wären) und das war wirklich erstaunlich und ziemlich begeisternd, weil ich kein anderes Buch kenne, das so haarklein und perfektionistisch durchkonstruiert ist, ohne dabei in irgendeiner Art und Weise an Glaubwürdigkeit oder Logik einzubüßen. Allerdings soll nicht verschwiegen werden, daß Frys Humor doch ziemlich speziell ist und es im Buch ein paar geschmacklich eher fragwürdige Stellen gibt.

Kommentare:

  1. Rob Reiner ist eine sehr passende Antwort, er hat mit "Harry und Sally" die in meinen Augen perfekte romantische Komödie gedreht, aber spätestens mit "Rumor has it" ist er dann im Mittelmaß gelandet.

    AntwortenLöschen
  2. Den Watchmen-Comic kann ich dir nur ans Herz legen. Ich fand ihn einfach nur großartig, wenngleich ich auch den Film sehr mochte. Ich könnte nicht einmal behaupten, dass der Comic sehr viel besser war...

    AntwortenLöschen
  3. Das Nilpferd von Stephen Fry... ist notiert! :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gute Wahl bei 1! Ich fand Captain Tightpants dann aber doch noch eine Spur cooler... ;)

    AntwortenLöschen