Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 21. Oktober 2017

Samstags-Update (42/2017)

Keine nennenswerten Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende 2017:


Box Office-News:
Auch am vierten Wochenende bleibt "Es" mit etwas unter 200.000 Zuschauern unumstrittener Spitzenreiter in den deutschen Kinocharts, dahinter reiht sich wohl mit etwa 50.000 Besuchern weniger der hochkarätig besetzte, aber von den Kritikern verrissene Thriller "Schneemann" mit Michael Fassbender und Rebecca Ferguson ein. Dicht dahinter hält sich "Blade Runner 2049" als dritter und letzter Film des Wochenendes mit sechsstelligen Zuschauerzahlen erneut gut und landet auf Rang 3. Auf einem enttäuschenden vierten Platz sortiert sich der bereits 2014 gedrehte Katastrophenfilm "Geostorm" mit Gerard Butler und Alexandra Maria Lara ein, in den Arthouse-Kinos übernehmen derweil die Schweden das Zepter mit dem Cannes-Gewinner "The Square" und dem Tennisfilm "Borg/McEnroe", die je auf 25.000 bis 30.000 Besucher abzielen (und genau genommen internationale Koproduktionen sind).
In den USA sind die Kinos ebenfalls nicht wirklich überfüllt, mit der Horrorkomödie "Boo! A Madea Halloween 2" gibt es aber zumindest eine ordentlich startende neue Nummer 1 - wobei das Startergebnis von gut $20 Mio. ein Stück hinter den starken $28,5 Mio. des Vorgängers zurückbleibt, der vor genau einem Jahr in die US-Kinos kam. Der für nicht gerade spottbillige $120 Mio. produzierte "Geostorm" bleibt auch in Nordamerika mit etwas mehr als $10 Mio. weit hinter den ursprünglichen Erwartungen der Produzenten zurück und wird selbst mit eventuellen guten Asien-Zahlen kaum vor dem "Flop"-Etikett zu retten sein. Platz 3 geht an Vorwochen-Sieger "Happy Deathday", der wie viele Horrorfilme in der zweiten Woche einbricht und auf $10 Mio. kommt. Das stark rezensierte Feuerwehr-Drama "Only the Brave" mit Josh Brolin, Jeff Bridges und Jennifer Connelly enttäuscht mit $6 Mio. auf Platz 5, während "Schneemann" mit $4 Mio. auf Rang 7 komplett versagt. In Deutschland soll "Only the Brave" am 8. März 2018 anlaufen, "Boo! 2" hat noch keinen Starttermin und wird (wie der erste Teil) so gut wie sicher auch keinen bekommen.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen