Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 20. April 2013

Samstags-Update

Diese Woche gab es nur zwei nennenswerte Veränderungen im deutschen Kinostartplan der kommenden vier Monate: Die 3D-Wiederaufführung von "Die Monster AG" wurde gestrichen, dafür hat die WikiLeaks-Doku "We Steal Secrets" einen Starttermin im Juli erhalten:


Ein Blick zu den frühen Box Office-Zahlen aus den USA: Nach dem ziemlich erfolgreichen internationalen Start (gut $75 Mio. in der ersten Woche) startet Joseph Kosinskis Science Fiction-Film "Oblivion" an diesem Wochenende auch in Nordamerika – und das mit überraschend guten Zahlen. Eigentlich ist Tom Cruise in den USA außerhalb der "Mission: Impossible"-Reihe schon länger kein echter Publikumsmagnet mehr, aber nach den ersten Zahlen sieht es so als, als ob "Oblivion" trotz mittelmäßiger Rezensionen ein Startwochenende von knapp $40 Millionen hinlegen könnte (erwartet wurden eher 30 bis 35). Damit sollte für das Gesamtergebnis die $100 Mio.-Marke kein Problem sein.

Quelle:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen