Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Sonntag, 11. Dezember 2016

TV-Tips für die Woche 50/2016

Montag, 12. Dezember:
Tele 5, 20.15 Uhr (um etwa 5 Minuten geschnitten; vermutlich ungekürzte Wiederholung in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 3.45 Uhr): "Die letzte Schlacht am Tigerberg" (2014)
Free-TV-Premiere des chinesischen Blockbusters von Regieveteran Tsui Hark ("The Master", "Es war einmal in China 2"), der weltweit über $150 Mio. einspielte. Der Historienfilm spielt kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, in China herrscht ein Bürgerkrieg zwischen Nationalisten und Kommunisten - zum Leidwesen der einfachen Bevölkerung. Ganz besonders skrupellos geht die Bande von Lord Hawk (Tony Leung Ka-Fai, "Election") vor, weshalb ein Elitesoldat versucht, sie zu infiltrieren und von innen ihre Zerschlagung herbeizuführen.

Tele 5, 22.55 Uhr: "Shaolin" (2011)
In Benny Chans ("Jackie Chan ist Nobody") Martial Arts-Drama sucht ein brutaler Kriegsherr Zuflucht in einem Shaolin-Tempel, nachdem er verraten wurde. Bei den Mönchen verändert er sich radikal und schwört der Gewalt zunehmend ab - doch dann findet ihn sein Erzfeind und will den Tempel mit seiner Armee einnehmen ...

MDR, 23.05 Uhr: "Robin und Marian" (1976)
In Richard Lesters ("Die drei Musketiere") nostalgischem Abenteuerfilm spielen Sean Connery und Audrey Hepburn die bereits in Ehren ergrauten Robin Hood und Lady Marian, die allerdings nicht miteinander glücklich geworden sind. Vielmehr ist Marian Nonne geworden und steht auf Befehl des Sheriffs von Nottingham unter Hausarrest, während Robin über Jahrzehnte weiterhin an der Seite von König Richard Löwenherz (Richard Harris) stritt und inzwischen von den vielen Kämpfen traumatisiert ist ...

Arte, 23.15 Uhr: "Rocco und seine Brüder" (1960)
Luchino Viscontis neorealistischer, von Thomas Mann inspirierter Klassiker des europäischen Kinos machte Alain Delon in der Rolle des Rocco, dessen in ärmlichen Verhältnissen lebende Familie vom Land nach Mailand zieht, zum internationalen Star. Während seine vier Brüder den Verlockungen der Großstadt zu erliegen drohen und schlechte Entscheidungen treffen, versucht Rocco, die Familie zusammenzuhalten.

Außerdem:
Marie Antoinette (Sofia Coppolas bunte Pop-Version des Lebens der nicht gerade vom Glück verfolgten französischen Königin ist zwar oberflächlich, dafür aber toll ausgestattet und ziemlich unterhaltsam; 20.15 Uhr bei Sixx)

Dienstag, 13. Dezember:
Tele 5, 23.45 Uhr: "Ju-on - The Grudge" (2002)
Besser als das (ordentliche) US-Remake "The Grudge" mit Sarah Michelle Gellar ist dieser japanische Gruselklassiker von Takashi Shimizu, in dem der rachsüchtige Geist Kayako über ein Spukhaus wacht, dessen Bewohner kein gnädiges Schicksal erwartet ...

Außerdem:
7 Zwerge - Männer allein im Wald (Eine klamaukige Comedy-Version von Schneewittchen mit Otto Waalkes als Zwerg, Nina Hagen als böser Königin und ihrer Tochter Cosma Shiva Hagen als Schneewittchen; 20.15 Uhr bei SAT. 1)
Rare Exports (skurrile finnische Weihnachts-Horrorkomödie; 22.05 Uhr bei Tele 5)
Snowpiercer (ein unkonventioneller, fast vollständig in einem riesigen Zug spielender Arthouse-Endzeitfilm von Park Chan-wook, der mit starker Besetzung - Chris Evans, Tilda Swinton, John Hurt, Ed Harris, Octavia Spencer - eine wenig glaubwürdige, aber spannende und actionreiche gesellschaftskritische Geschichte erzählt; 22.20 Uhr bei Pro7Maxx)

Mittwoch, 14. Dezember:
Arte, 20.15 Uhr: "The Immigrant" (2013)
In James Grays ("Helden der Nacht") gesellschaftskritischem Drama wollen zwei polnische Schwestern zu Beginn der 1920er Jahre in die USA einreisen. Magda kommt jedoch wegen einer Lungenkrankheit in Quarantäne, Ewa (Marion Cotillard) soll zurückgeschickt werden, wird jedoch im letzten Moment von dem Nachtclub-Besitzer und Zuhälter Bruno (Joaquin Phoenix) "gerettet", der den zuständigen Beamten besticht. Um auch ihre Schwester zu befreien, muß Ewa viel Geld verdienen, und angesichts Brunos Beruf kann man sich vorstellen, wie sie das machen muß. Allerdings verliebt sich Bruno in sie - ebenso wie sein Cousin, der Showmagier Orlando (Jeremy Renner) ...

RBB, 22.15 Uhr: "Es geschah am hellichten Tag" (1958)
Siehe meine Empfehlung von Dezember 2015 für den deutschen Thriller-Klassiker mit Heinz Rühmann und Gert Fröbe.

3sat, 23.15 Uhr: "Nirgendwo in Afrika" (2001)
Für das dramatische, während des Zweiten Weltkrieges spielende Afrika-Drama mit Juliane Köhler gewann Regisseurin Caroline Link für Deutschland erstmals seit Volker Schlöndorffs "Die Blechtrommel" 1980 den Auslands-OSCAR.

Donnerstag, 15. Dezember:
Kabel Eins, 23.25 Uhr: "Bringing out the Dead" (1999)
Einer der unbekannteren Filme von Meisterregisseur Martin Scorsese, aber trotzdem ein guter: Nicolas Cage spielt in dem intensiven Charakterdrama den mental ausgebrannten New Yorker Sanitäter Frank, der beginnt, die Geister derjenigen zu sehen, die er nicht retten konnte.

ARD, 1.55 Uhr: "St. Ives - Alles aus Liebe" (1998)
In der Adaption von Robert Louis Stevensons Kurzgeschichte "St. Ives" spielt Jean-Marc Barr ("Im Rausch der Tiefe") den französischen Husar Jacques, der während der napoleonischen Kriege in Gefangenschaft gerät und in ein schottisches Gefängnis gebracht wird. Dort freundet er sich mit dem Kommandanten Major Chevening (Richard E. Grant) an, wetteifert mit diesem aber schon bald um die Liebe der Dorfschönheit Flora (Anna Friel aus der TV-Serie "Pushing Daisies").

Freitag, 16. Dezember:
Disney Channel, 20.15 Uhr: "Schneewittchen und die sieben Zwerge" (1937)
Einer der größten Disney-Zeichentrickklassiker, schon deshalb zeitlos, weil er das berühmte "Heigh-ho"-Zwergenlied etablierte ...

3sat, 22.35 Uhr: "Der Marathon-Mann" (1976)
Siehe meinen TV-Tip vom Februar für John Schlesingers Thriller-Klassiker mit Dustin Hoffman und Sir Laurence Olivier.

Samstag, 17. Dezember:
VOX, 20.15 Uhr: "Eine Elfe zu Weihnachten" (2012)
Sympathischer TV-Weihnachtsfilm, in dem "Firefly"-Schönheit Summer Glau eine Elfe spielt, die der Familie VanCamp den verlorengegangenen Glauben an Weihnachten zurückbringen will.

SAT. 1 Gold, 22.05 Uhr: "Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt" (1961)
In der netten US-Adaption von Erich Kästners Verwechslungskomödie "Das doppelte Lottchen" wollen zwei getrennt und ohne Wissen um die jeweils andere aufgewachsene Zwillingsmädchen ihre alleinstehenden Eltern (Maureen O'Hara und Brian Keith) dank eines raffinierten Plans miteinander verkuppeln.

SAT. 1 Gold, 0.45 Uhr: "Wir sind keine Engel" (1955)
Mein persönlicher Lieblings-Weihnachtsfilm ist ein wunderbares, humorvoll-intelligentes und toll gespieltes Weihnachtsmärchen: In Michael Curtiz' ("Casablanca") Theateradaption spielen Aldo Ray, Humphrey Bogart und Peter Ustinov drei rauhbeinige, aber liebenswerte Verbrecher, die im ausgehenden 19. Jahrhundert auf der Teufelsinsel in Französisch-Guayana aus dem Gefängnis ausbrechen und sich als vorgebliche Handwerker im Kolonialwarenladen des gutmütigen Felix Ducotel (Leo G. Carroll) verstecken. Doch als über Weihnachten Felix' hartherziger Vetter André Trochard (Basil "Sherlock Holmes" Rathbone) zu Besuch kommt, dem das Geschäft gehört und der mit den Finanzen sehr unzufrieden ist, wollen die drei Ausbrecher die Familie Ducotel - die sie sehr gut behandelt - mit allen Tricks davor schützen, den Laden zu verlieren ...

Sonntag, 18. Dezember:
RTL II, 18.05 Uhr: "Spaceballs" (1987)
Hervorragend zur Einstimmung auf den Start am Donnerstag von "Rogue One: A Star Wars Story" (der übrigens bei der gestrigen Weltpremiere erfreulicherweise enthusiastisch gefeiert wurde, offizielle Kritiken gibt es erst am Mittwoch) taugt Mel Brooks' legendäre "Star Wars"-Persiflage, in der die Sturmtruppen buchstäblich die Wüste nach den Rebellen durchkämmen und Lord Helmchen (Rick Moranis) nicht wirklich für Angst und Schrecken sorgt ...

Arte, 20.15 Uhr: "Die Wikinger" (1958)
In dem farbenfrohen Technicolor-Abenteuer von Richard Fleischer ("Die phantastische Reise") kämpfen Häuptlingssohn Einar (Kirk Douglas) und der Sklave Erik (Tony Curtis) um das Herz der schönen Prinzessin Morgana (Janet Leigh) - was sie nicht ahnen: Sie sind Halbbrüder!

Außerdem:
Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere (Free-TV-Premiere des sehr actionreichen letzten Teils der "Hobbit"-Trilogie nach J.R.R. Tolkien; 20.15 Uhr bei RTL)
Riddick (der dritte Teil der SF-Horror-Reihe mit Vin Diesel, stilistisch näher am starken ersten Teil "Pitch Black" orientiert als am überambitionierten Nachfolger "The Chronicles of Riddick", dramaturgisch jedoch ziemlich karg gehalten; 23.00 Uhr bei RTL)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen