Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Sonntag, 19. Januar 2014

OSCAR-News: Schauspielergewerkschaft stärkt die Favoriten

Nachdem ich gestern bereits eine kleine Blog-Auszeit für die kommenden Tage angekündigt hatte, muß ich vorher doch noch kurz auf die gestern verliehenen Preise der Screen Actors Guild (SAG) eingehen – immerhin sind die Schauspieler die mit Abstand größte Berufsgruppe unter den Academy-Mitgliedern, weshalb ihr Votum entsprechendes Gewicht hat. Da es in diesem Jahr keine echten Überraschungen zu vermelden gibt, stehen die Chancen recht hoch, daß die OSCAR-Gewinner in den vier Darstellerkategorien die Gleichen sein werden. Vor allem dürfte das für Hauptdarstellerin Cate Blanchett ("Blue Jasmine") und Nebendarsteller Jared Leto ("Dallas Buyers Club") gelten, die bereits in der gesamten Awards Season die meisten Preise abgeräumt haben. Aber auch Hauptdarsteller Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club") sieht sich nach der Bestätigung seines noch etwas überraschenden Golden Globe-Gewinns nun in einer recht deutlichen Favoritenstellung vor Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave"). Am engsten scheint das Rennen weiterhin bei den Nebendarstellerinnen sein, wo bei den Globes Jennifer Lawrence ("American Hustle") gewann, bei den SAG Awards dagegen ihre stärkste Konkurrentin Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave"). Der SAG Award für das überzeugendste Schauspielensemble ging derweil an "American Hustle", was als gutes Zeichen für dessen Gesamtchancen (auch und vor allem in der Kategorie "Bester Film") gewertet werden darf.

Alle Preisträger und Nominierten (auch aus den TV-Kategorien) gibt es auf der SAG Award-Homepage nachzulesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen