Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 9. September 2013

Media Monday #115


Heute fasse ich mich mit den Antworten auf Wulfs Fragen mal relativ kurz, da ich mit dem Vorbereiten meiner Fantasy Filmfest-Kritiken alle Hände voll zu tun habe:

1. Kochbücher zu Serien oder Franchises allgemein finde ich als Idee generell witzig (vor allem bei exotischen Sachen wie "Star Trek" oder "Star Wars"), interessieren mich persönlich aber überhaupt nicht.
2. Die größte Enttäuschung der letzten Wochen war der durchwachsene Bundesliga-Start des 1. FC Nürnberg.
3. Stephen Sommers' spaßige Dean Koontz-Verfilmung "Odd Thomas" wird für mich auf DVD/Blu-ray ein absoluter Pflichtkauf. Gerade auf dem Fantasy Filmfest gesehen und überraschend für richtig gut befinden – ein schöner, gut besetzter (Anton Yelchin, Addison Timlin, Willem Dafoe) Gruselspaß á la "The Frighteners" mit viel Humor und Gefühl. Und einem witzigen Cameo von Sommers' "Mumie"-Darsteller Arnold Vosloo.
4. Bei zahlreichen Filmen und Serien hätte ich mir die Haare raufen können, denn die Logiklücken sind überall. Solange sie nicht gar zu riesig sind, kann ich mich aber damit zugunsten des Unterhaltungswerts abfinden.
5. Optik ist nicht alles, aber bei "Pacific Rim" habe ich zugunsten der beeindruckenden Riesenmonster und Riesenroboter bei der Dramaturgie mehr als ein Auge zugedrückt.
6. John Logan liefert meines Erachtens (beinahe) immer überzeugende Drehbücher ab, weil er es einfach draufhat, markante, gerne überlebensgroße Charaktere in spektakuläre Stories einzubinden. Paradebeispiel: "Gladiator".
7. Das Blog ________, was noch nicht allzu viele von euch kennen dürften, kann ich nur empfehlen, weil ________. Dazu kann ich nicht wirklich was schreiben, weil ich mich im deutschsprachigen Blogbereich außerhalb der Media Monday-Teilnehmer schon aus Zeitmangel nicht großartig herumtreibe.

1 Kommentar:

  1. Oha, ein Club-Fan. Glücklicherweise interessiere ich mich als Nürnberger überhaupt nicht für Fußball... ;)

    AntwortenLöschen