Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 26. August 2013

Media Monday #113

Auch für diese Ausgabe des Media Monday hat sich der unermüdliche Wulf vom Medienjournal sieben neue Fragen einfallen lassen:

1. Pain and Gain, der neue Film von Michael Bay, klang von Story und Besetzung her ursprünglich erstaunlich interessant, angesichts der Rezensionen, die ich inzwischen gelesen habe, werde ich trotzdem auf den Kinobesuch verzichten.
2. Ben Affleck als neuer Batman läßt mich nicht gerade in Begeisterung ausbrechen, aber da ich ihn grundsätzlich sehr schätze, hat er auf jeden Fall eine Chance verdient. Außerdem darf man wohl mit Fug und Recht behaupten, daß Marvel beim Casting seiner Superhelden in den letzten Jahren selten falsch lag, ein wenig Vertrauen sollte also durchaus angebracht sein.
3. Wenn eine Rolle neu besetzt wird/werden muss, finde ich als großer Freund von Kontinuität das immer schade. Auch wenn sich die tatsächlichen Auswirkungen ehrlicherweise oft in engen Grenzen halten.
4. Könnte ich mir das gesamte Programm eines Buch-Verlages schenken lassen, dann sicherlich das von Hobbit Presse, weil das für einen Fantasyfan genau das Richtige ist.
5. Es ärgert mich richtiggehend, dass die Serie "Legend of the Seeker" nach nur zwei Staffeln eingestellt wurde, weil einem als Fantasyfan (um beim Thema zu bleiben) auch in Zeiten von "Game of Thrones" nicht so richtig viele Serienoptionen bleiben und "Legend of the Seeker" deutlich besser und sympathischer war, als ich es vorher vermutet hatte.
6. Das darstellerische Talent von Donald Sutherland wird meines Erachtens unterschätzt, denn sonst hätte der Knabe schon längst mehrere OSCAR-Nominierungen bekommen müssen. Ich meine: "M.A.S.H.", "Wenn die Gondeln Trauer tragen", "Klute", "Die Nadel", "Die Körperfresser kommen", "Stolz und Vorurteil", wie kann die Academy das über Jahrzehnte hinweg einfach komplett ignorieren?
7. Mein zuletzt gesehener Film war "Super 8" und der war leider nicht mehr so toll wie ich ihn beim Kinobesuch fand, weil ich nicht in der richtigen Stimmung war? Die Handlung bei der Zweitsichtung stark verliert? Die Werbeblöcke im TV mich zu sehr aus der Atmosphäre herausgerissen haben? Keine Ahnung.

Kommentare:

  1. "Außerdem darf man wohl mit Fug und Recht behaupten, daß Marvel beim Casting seiner Superhelden in den letzten Jahren selten falsch lag, ein wenig Vertrauen sollte also durchaus angebracht sein."

    Das stimmt zwar, aber Batman stammt von DC Comics und nicht von Marvel. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, da merkt man wohl wieder mal, daß ich nur Comicverfilmungen anschaue, aber keine lese. Da kommt es schon gelegentlich vor, daß man selbst Marvel und DC verwechselt ...

      Löschen
  2. "Super 8" sollte man auch lieber auf Blu-ray sehen. Im TV kann ich mir eh nichts mehr anschauen: Synchro, Werbung, Bildqualität? Brr... (ja, ich Snob) :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Synchronfassungen sind IMHO in den meisten Fällen nur Gewöhnungssache, Werbung macht mir eigentlich nichts aus, weil ich die Filme meist aufnehme und dann die Werbung überspringe ("Super 8" war eine Ausnahme). Und die Bildqualität war mir noch nie so wichtig, solange der Inhalt stimmt. Deshalb benutze ich auch immer noch meinen alten Röhrenfernseher, solange er funktioniert. :)

      Löschen