Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Freitag, 24. Februar 2012

OSCAR-Vorschau 2012, Teil 2

Die weiteren Kategorien:

Nicht-englischsprachiger Film:
- Bullhead, Belgien
- Monsieur Lazhar, Kanada
- Nader und Simin - Eine Trennung, Iran
- Footnote, Israel
- In Darkness, Polen

Favorit: "Nader und Simin - Eine Trennung". Es geschieht nicht so oft, daß der Berlinale-Gewinner später auch einen OSCAR gewinnt, aber hier spricht einiges dafür. Im Vorfeld hat "Nader und Simin" die meisten wichtigen Preise gewonnen, zudem sind einige Mitfavoriten (wie der chinesische "Flowers of War" oder auch der deutsche "Pina") gar nicht erst nominiert worden. Der polnische "In Darkness" punktet zwar mit der auch in Hollywood bekannten Regisseurin Agnieszka Holland und dem immer für einen OSCAR-Gewinn hilfreichen Thema "Zweiter Weltkrieg" und der belgische "Bullhead" soll ziemlich eindrucksvoll sein. Dennoch ist "Nader und Simin - Eine Trennung" klar favorisiert.

Gewinnen wird: "Nader und Simin - Eine Trennung" von Asghar Farhadi.

Dokumentation:
- Hell and back again
- If a Tree falls: A Story of the Earth Liberation Front
- Paradise Lost 3: Purgatory
- Pina (von Wim Wenders)
- Undefeated

Gesehen: Keinen.
Favorit: "Paradise Lost 3: Purgatory" (über die "West Memphis Three", die nach 18 Jahren Gefängnis wegen Mordes wegen entlastender Beweise aus der Haft entlassen wurden) vor "Undefeated" (über eine Football-Mannschaft). Auch hier sind einige Favoriten wie "Project Nim" bereits an der Nominierungshürde gescheitert, dennoch ist die Kategorie traditionell offen. Wim Wenders´ "Pina" kann sich durchaus Chancen ausrechnen.

Gewinnen wird: "Paradise Lost 3: Purgatory". Wenn die Realität so stark nach einem Hollywood-Drehbuch klingt, dann wird die Academy wohl kaum die Dokumentation dieser Realität ignorieren - oder doch?

Kamera:
- The Artist
- Verblendung
- Hugo Cabret
- The Tree of Life
- Gefährten

Gesehen: Alle.
Favorit: "The Tree of Life". Fünf qualitativ voll überzeugende Kandidaten, von denen wohl am ehesten "Hugo Cabret" oder "The Artist" eine Überraschung schaffen könnten; aber eigentlich sind die fantastischen Bilderwelten, mit denen Emmanuel Lubezki in "The Tree of Life" die Entstehung des Universums illustriert hat, zu gut, um übergangen zu werden.
Gewinnen sollte: "The Tree of Life", knapp vor "Gefährten".
Gewinnen wird: Emmanuel Lubezki für "The Tree of Life".

Ausstattung:
- The Artist
- Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2
- Hugo Cabret
- Midnight in Paris
- Gefährten

Gesehen: Alle.
Favorit: "Hugo Cabret". Ich gehe davon aus, daß man "Harry Potter" irgendeinen OSCAR verleihen wird, da diese so kommerziell erfolgreiche Reihe tatsächlich auch nach sieben Filmen mit zahlreichen Nominierungen noch ohne Sieg ist. Die besten Chancen dafür sehe ich in dieser Kategorie, auch wenn es schwer wird.
Gewinnen sollte: "Hugo Cabret".
Gewinnen wird: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2".

Musik:
- John Williams, "Die Abenteuer von Tim & Struppi - Das Geheimnis der Einhorn"
- Ludovic Bource, "The Artist"
- Howard Shore, "Hugo Cabret"
- Alberto Iglesias, "Dame, König, As, Spion"
- John Williams, "Gefährten"

Gehört: Alle.
Favorit: "The Artist". Natürlich hat Ludovic Bource schon dadurch einen gewissen Vorteil, daß "The Artist" ein Stummfilm ist und damit seine Musik eine ungleich größere Rolle spielt als im durchschnittlichen Tonfilm. Daß sein Score auch noch richtig gut ist, ist zusätzlich hilfreich und macht ihn zum klaren Favoriten. Die unsterbliche Liebe der Academy zu John Williams ist jedoch legendär und wird auch durch die gleich zwei Nominierungen in diesem Jahr unterstrichen. Er könnte Bource den Sieg also durchaus streitig machen, zumal sein "Gefährten"-Score meiner Meinung nach sein bester seit Jahren ist.
Gewinnen sollte: "Dame, König, As, Spion", weil Alberto Iglesias eine unspektakuläre, aber ausgesprochen stimmungsvolle Untermalung der dialoglastigen Handlung gelungen ist.
Gewinnen wird: Ludovic Bource für "The Artist".

Filmsong:
- "Man or Muppet", "Die Muppets"
- "Real in Rio", "Rio"

Gehört: Beide.
Favorit: "Man or Muppet". Angesichts der überwältigenden Auswahl von nur zwei Songs (darunter nicht einmal mein Lieblings-"Muppets"-Lied "Life´s a happy song") ist die Kategorie noch witzloser geworden als in den vergangenen Jahren (als die Song-Auswahl stets resigniertes Kopfschütteln bei den meisten Beobachtern auslöste). Da wäre es eigentlich nur konsequent, wenn der klare Favorit auch noch verlieren würde ...
Gewinnen sollte: "Man or Muppet".
Gewinnen wird: Trotzdem "Man or Muppet" aus "Die Muppets".

Kostüme:
- Anonymous (die Deutsche Lisy Christl)
- The Artist
- Hugo Cabret
- Jane Eyre
- W.E.

Gesehen: Alle außer Madonnas Historienflop "W.E.".
Favoriten: Eine vergleichsweise offene Kategorie, bei der vor allem "Hugo Cabret", "The Artist" und "Anonymous" Chancen eingeräumt werden. Bei der Gilde der Kostümdesigner hat am Dienstag allerdings "W.E." gewonnen. Der Hinweis, daß sich in dieser Kategorie meist historische Stoffe durchsetzen, ist diesmal überflüssig – es sind gar keine anderen Filme nominiert ...
Gewinnen sollte: "Anonymous".
Gewinnen wird: Sandy Powell für "Hugo Cabret".

Schnitt:
- The Artist
- The Descendants
- Verblendung
- Hugo Cabret
- Moneyball

Gesehen: Alle.
Favoriten: "The Artist" und "Hugo Cabret".
Gewinnen sollte: "The Artist" oder "Verblendung".
Gewinnen werden: Anne-Sophie Bion und Michel Hazanavicius für "The Artist".

Tonschnitt:
- Drive
- Verblendung
- Hugo Cabret
- Transformers 3
- Gefährten

Gehört: Alle außer "Transformers 3".
Favoriten: "Hugo Cabret" und "Gefährten".
Gewinnen sollte: "Drive". Aber schon die Tatsache, daß dies die einzige Nominierung für den zuvor hochgewetteten Film ist, zeigt, daß er bei der Academy generell wenige Chancen haben dürfte.
Gewinnen werden: Richard Hymns und Gary Rydstrom für "Gefährten".

Ton:
- Verblendung
- Hugo Cabret
- Moneyball
- Transformers 3
- Gefährten

Gehört: Alle außer "Transformers 3".
Favoriten: Auch hier wäre es eine Überraschung, würde die Auszeichnung nicht an "Hugo Cabret" oder "Gefährten" gehen. Möglicherweise könnte dem – das darf ich wohl vermuten, auch ohne den Film gesehen zu haben – akustisch mächtig krachenden "Transformers 3" eine Überraschung gelingen, aber für allzu realistisch halte ich das nicht.
Gewinnen sollte: "Verblendung".
Gewinnen werden: Gary Rydstrom, Andy Nelson, Tom Johnson und Stuart Wilson für "Gefährten".

Visuelle Effekte:
- Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2
- Hugo Cabret
- Real Steel
- Planet der Affen - Prevolution
- Transformers 3

Gesehen: Alle außer "Real Steel" und "Transformers 3".
Favorit: "Planet der Affen – Prevolution". Außenseiterchancen für "Hugo Cabret" und "Harry Potter", aber nach der unerwarteten Nicht-Nominierung von "The Tree of Life" geht der Sieg nur über das "Planet der Affen"-Prequel.
Gewinnen sollte: "Planet der Affen – Prevolution".
Gewinnen werden: Joe Letteri, Dan Lemmon, R. Christopher White und Daniel Barrett für "Planet der Affen – Prevolution".

Makeup:
- Albert Nobbs
- Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 2
- Die eiserne Lady

Gesehen: Nur "Harry Potter".
Favorit: "Die eiserne Lady". Auch hier könnte "Harry Potter" seinen "Trost-OSCAR" gewinnen, aber realistisch betrachtet ist dafür die Konkurrenz wohl zu groß. Gegen Meryl Streep als Margaret Thatcher in mehreren Lebensphasen sowie Glenn Close als Mann dürfte selbst Lord Voldemort keine Chance haben ...
Gewinnen sollte: Ausgehend von diversen Filmausschnitten "Die eiserne Lady".
Gewinnen werden: Mark Coullier und J. Roy Helland für "Die eiserne Lady".

Von den nun folgenden Kurzfilm-Kategorien habe ich wie fast jedes Jahr (und wie die meisten Zuschauer der OSCAR-Verleihung) keinen einzigen gesehen. Auch die Angabe der Favoriten von Kritikern und Branchenexperten ist ehrlich gesagt nur mäßig hilfreich, da es in diesen Kategorien regelmäßig Überraschungen gibt. Letztlich ist mein jeweiliger Tip denn auch einfach nur geraten ...

Kurzdokumentation:
- The Barber of Birmingham: Foot soldier of the Civil Rights Movement
- God is the bigger Elvis
- Incident in New Baghdad
- Saving Face
- The Tsunami and the Cherry Blossom

Favoriten: "Saving Face" und "The Tsunami and the Cherry Blossom".
Gewinnen wird: "The Barber of Birmingham: Foot soldier of the Civil Rights Movement".

Animations-Kurzfilm:
- Dimanche/Sunday
- The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore
- La Luna (von Pixar)
- A Morning Stroll
- Wild Life

Favorit: Erstaunlicherweise NICHT Pixars "La Luna" (wird im Sommer als Vorfilm vor Pixars "Merida – Legende der Highlands" laufen), sondern "The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore".
Gewinnen wird: "The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore" (wenn der Film gegen ein Pixar-Werk als Favorit gilt, muß er wohl wirklich gut sein).

Kurzfilm:
- Pentecost
- Raju (aus Deutschland)
- The Shore
- Time Freak
- Tuba Atlantic

Favoriten: "The Shore", "Raju" und "Tuba Atlantic".
Gewinnen wird: "Pentecost".

Und damit viel Spaß bei der OSCAR-Verleihung mit einem hoffentlich gut aufgelegten Moderator Billy Crystal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen