Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit längerer Zeit das Cover meines neuen Buchs präsen...

Montag, 19. August 2019

TV-Tips für die Woche 34/2019

Montag, 19. August:
ARD, 20.15 Uhr: "Sauerkrautkoma" (2018)
Free-TV-Premiere des fünften Eberhofer-Krimis nach den Romanen von Rita Falk - während der sechste Teil der humorvollen Dialekt-Krimi-Reihe, "Leberkäsjunkie", aktuell in den Kinos den bemerkenswerten Trend fortsetzt, daß jeder neue Eberhofer-Film mehr Zuschauer einsammelt als der vorherige. In "Sauerkrautkoma" muß der von Sebastian Bezzel verkörperte Dorfpolizist u.a. eine ungewollte Beförderung nach München verkraften - "glücklicherweise" wird aber schon bald ein Mordopfer im Auto von Eberhofers Vater gefunden, weshalb er schnell wieder in die Heimat zurück darf ...

Arte, 20.15 Uhr: "Immer Ärger mit Harry" (1955)
Siehe meine Empfehlung von Dezember 2015 für Alfred Hitchcocks witzigsten Film mit der wunderbaren Shirley MacLaine in ihrem Kinodebüt.

Arte, 21.50 Uhr: "Augen ohne Gesicht" (1960)
Im französisch-italienischen Horrorthriller-Klassiker von Georges Franju spielt Pierre Brasseur ("Kinder des Olymp") einen erfolgreichen Pariser Chirurgen, dessen Tochter Christiane offiziell als tot gilt, in Wirklichkeit aber von ihm versteckt wird, da bei einem von ihm verursachten Autounfall ihr Gesicht stark entstellt wurde. Gemeinsam mit seiner loyalen Assistentin Louise (Alida Valli, "Der dritte Mann") sucht er nach einem hübschen Mädchen, dessen Gesicht er auf Christiane transplantieren kann ...

Arte, 0.55 Uhr: "Das Mädchen Insiang" (1976)
Arte zeigt das preisgekrönte philippinische Drama von Lino Brocka ("Manila") im Originalton mit deutschen Untertiteln. Hilda Koronel spielt die titelgebende junge Frau, die als Wäscherin in Manila arbeitet und auf die Heirat mit ihrem Freund hofft, um der bedrückenden Enge der Hütte zu entkommen, die sie mit ihrer Familie teilt. Der Freund zaudert jedoch und als schließlich der jüngere Liebhaber ihrer Mutter auch noch in die Hütte einzieht und Insiang deutliche Avancen macht, droht die Situation zu eskalieren.

Außerdem:
Godzilla (Gareth Edwards' Monster-Reboot mit Aaron Taylor-Johnson und Elizabeth Olsen hat zwar in den von Menschen getragenen Passagen seine Mängel, die Kreaturen-Sequenzen sind aber über jeden Zweifel erhaben; 20.15 Uhr bei Kabel Eins)

Dienstag, 20. August:
ARD, 22.45 Uhr: "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" (2016)
Free-TV-Premiere der Fortsetzung des schwedischen Kinohits "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" - die wohlgemerkt eine neue, von den Drehbuch-Autoren ersonnene Geschichte erzählt und nicht auf der Fortsetzung des Romans von Jonas Jonasson basiert (die auch einen anderen Titel hat: "Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten")! Im Film gerät die rüstige Titelfigur Allan Karlsson (Robert Gustafsson) ein Jahr nach den Geschehnissen des Vorgängers auf Bali in finanzielle Nöte und sorgt in der Folge erneut für jede Menge turbulente Ereignisse.

Mittwoch, 21. August:
Arte, 20.15 Uhr: "Der Nobelpreisträger" (2016)
Free-TV-Premiere der vielfach ausgezeichneten argentinisch-spanischen Tragikomödie, die mit schwarzem Humor von der Rückkehr eines bereits seit langem in Europa lebenden, mit dem Literaturnobelpreis geehrten argentinischen Autors (Oscar Martínez, "Wild Tales") in seinen Heimatort erzählt, wo er zum Ehrenbürger ernannt werden soll. Doch seine Heimkehr verläuft deutlich frostiger als erwartet ...

Donnerstag, 22. August:
Tele 5, 20.15 Uhr: "Heist - Der letzte Coup" (2001)
Siehe meinen TV-Tip von Februar 2018 zum launigen Gaunerfilm mit Gene Hackman, Danny DeVito und Sam Rockwell.

Disney Channel, 20.15 Uhr: "Atelier Fontana" (2011)
Free-TV-Premiere des auf wahren Begebenheiten beruhenden italienischen Dramas über drei Schwestern (bekannteste Darstellerin ist Alessandra Mastronardi aus "To Rome With Love"), die in den 1950er Jahren als Modedesignerinnen Karriere machen.

Freitag, 23. August:
BR, 22.55 Uhr: "Ein MordsTeam" (2012)
Free-TV-Premiere der klar von US-Buddie-Movies inspirierten französischen Actionkomödie mit Omar Sy, die in Frankreich über 2,2 Millionen Zuschauer in die Kinos lockte. Sy spielt einen unkonventionellen Pariser Vorortpolizisten, der für eine sehr weitreichende Ermittlung mit einem arroganten Kommissar (Laurent Lafitte) zusammenarbeiten muß.

Außerdem:
Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2 (das eher enttäuschende, weil zu stark auf Action setzende Finale der dystopischen Young Adult-Reihe mit Jennifer Lawrence, Donald Sutherland und Julianne Moore; 20.15 Uhr bei Pro 7)
Contagion (Steven Soderberghs nüchtern erzähltes und beängstigend realistisches Epidemie-Drama mit Starbesetzung; 22.50 Uhr bei Pro 7)

Samstag, 24. August:
ZDF Neo, 20.15 Uhr: "Out of Sight" (1998)
Steven Soderberghs ebenso humorvolle wie erotisch angehauchte Elmore Leonard-Adaption mit George Clooney und Jennifer Lopez zählt zu den besten Thrillern der 1990er Jahre. Witziges Kuriosum am Rande: Michael Keaton spielt die gleiche Rolle wie ein Jahr zuvor in Tarantinos Leonard-Verfilmung "Jackie Brown"!

Außerdem:
Ice Age 4 - Voll verschoben (im soliden vierten Teil der Animationsfilm-Reihe bekommen es Sid, Manni und Co. mit einer fatalen Kontinentalverschiebung zu tun, die sie zu einem Umzug in eine neue Heimatg zwingt; 20.15 Uhr bei SAT. 1)
Johnny English - Jetzt erst recht (die deutlich witzigere erste Fortsetzung der James Bond-Parodie mit Rowan Atkinson, Rosamund Pike und Gillian Anderson; 20.15 Uhr bei SuperRTL)

Sonntag, 25. August:
3sat, 20.15 Uhr: "Jacques - Entdecker der Ozeane" (2016)
Free-TV-Premiere des französischen Biopics über den berühmten Meeresforscher Jacques-Yves Cousteau, dargestellt von Lambert Wilson. Audrey Tautou spielt seine Ehefrau Simone. Kam in Frankreich auf 1,2 Millionen Kinogänger.

Tele 5, 20.15 Uhr: "Krull" (1983)
Der SciFi-Fantasyfilm von Peter Yates ("Bullitt") ist sicher kein großer Klassiker des Genres, für Genrefreunde aber nicht zuletzt aufgrund seines unbestreitbaren B-Movie-Charmes (obwohl für damalige Verhältnisse sehr teuer in der Produktion) immer noch reizvoll. Als die Fantasywelt Krull von einem außerirdischen Ungeheuer und seiner Armee (den "Slayern") angegriffen wird, verbünden sich zwei verfeindete Königreiche durch die Heirat von Prinz Colwyn (Ken Marshall) und Prinzessin Lyssa (Lysette Anthony, "Dracula - Tot, aber glücklich"). Als Lyssa von den Slayern verschleppt wird, will Colwyn sie retten, muß dafür aber zuerst ein sagenumwobenes Schwert finden ... In Nebenrollen sind die jungen Liam Neeson und Robbie Coltrane zu sehen, die Musik stammt von James Horner.

Außerdem:
Invictus (Clint Eastwoods solide, jedoch zu oberflächliche Mischung aus Sportfilm und Nelson Mandela-Biopic mit Morgan Freeman und Matt Damon; 20.15 Uhr bei Arte)
Drive (Nicolas Winding Refns extrem stylisher, jedoch auch brutaler Arthouse-Actionthriller mit Ryan Gosling als Fluchtwagenfahrer sowie Carey Mulligan, Oscar Isaac, Bryan Cranston und Ron Perlman; 23.35 Uhr in der ARD)
The American (elegische Arthouse-Gangsterballade mit George Clooney als Auftragskiller auf der Flucht in Italien; 1.10 Uhr in der ARD)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen