Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 28. April 2018

Samstags-Update (17/2018)

Das modernisierte Remake des Blaxploitation-Klassikers "SuperFly" wurde von Ende Juni auf Mitte September verschoben, dafür gibt es für sehr experimentierfreudige Zuschauer Anfang Juni eine Wiederaufführung des brillant-verstörenden japanischen Zeichentrickfilms "Belladonna of Sadness" aus dem Jahr 1973:


Box Office-News:
Nach einer Reihe von extrem mageren Wochenenden - das letzte war das siebtschwächste in Deutschland überhaupt (fünf der noch schwächeren wurden durch Fußball-Weltmeisterschaften beeinträchtigt) - sorgt Marvel mit seinen Superhelden endlich für erleichtertes Aufatmen bei den Kinobetreibern: "Avengers: Infinity War", auf den das Marvel Cinematic Universe zehn Jahre lang penibel hingearbeitet hat, gelingt der mit Abstand beste Start des Jahres und mit etwas Glück wird sogar die Marke von einer Million Zuschauern überschritten. Das ist natürlich auch der beste MCU-Start (bisher: "Guardians of the Galaxy 2" mit 750.000) und eine sehr verdiente Belohnung für ein grandioses, mutiges Werk, das als Meilenstein des Blockbuster-Kinos in die Historie eingehen wird! Kaum erwähnenswert sind die Zahlen der übrigen Filme: "Jim Knopf", "A Quiet Place" und "Der Sex-Pakt" sollten mit jeweils um die 50.000 Besuchern die Plätze 2 bis 4 unter sich ausmachen, während für den Knetmasse-Animationsfilm "Early Man" von Aardman ("Shaun das Schaf") mit etwa 30.000 Kinogängern bestenfalls Platz 5 drin sein dürfte.
In den USA läuft es erwartungsgemäß noch besser, aktuell sieht es nach einem Startergebnis von annähernd $240 Mio. aus, was mit sehr großer Wahrscheinlichkeit den zweitbesten Start aller Zeiten hinter "Star Wars Episode VII" ($248 Mio.), aber vor "Star Wars Episode VIII" ($220 Mio.) bedeutet - wobei manche Analysten nicht mal ausschließen, daß sogar der Rekord noch geknackt werden könnte! Interessant wird anschließend sein, wie stark sich "Infinity War" in den kommenden Wochen halten wird. Vor Kinostart war von einigen Kritikern die Erwartung zu lesen, daß "Infinity War" wohl deutlich weniger zu jenen Wiederholungssichtungen animieren würde, die wenige Wochen zuvor "Black Panther" zu solch einem Megaerfolg gemacht hatten - aber die bisherige Mundpropaganda ist überragend und viele frühe Zuschauer planen sehr wohl bereits eine weitere Sichtung (teils angeblich hauptsächlich, um die Reaktionen des Publikums während des Abspanns zu beobachten ...); ich übrigens auch. Ein globales Ergebnis von über einer Milliarde US-Dollar ist sowieso garantiert, mal sehen, wie weit es dann noch gehen wird. Mit Riesenabstand auf Platz 2 wird an diesem Wochenende der Horror-Hit "A Quiet Place" mit etwa $10 Mio. landen, gefolgt von "I Feel Pretty" mit ungefähr $8 Mio. auf dem dritten Rang. Ach, und nach den aktuellen Zahlen von Deadline Hollywood scheint übrigens "Black Panther" von seinem Doppel-Einsatz überraschenderweise zu profitieren und in den Charts mit knapp $4 Mio. von Platz 8 auf 5 zu steigen!

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen