Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 8. Juli 2017

Samstags-Update (27/2017)

Die einzige nennenswerte Änderung im deutschen Kinostartplan bis Ende August ist, daß die Doku "David Lynch: The Art Life" einen Starttermin Ende August gefunden hat:


Box Office-News:
Es ist dieses Jahr wirklich wie verhext, immer am Wochenende sind die heißesten Tage, die für richtig miese Kinozahlen sorgen. Diese Woche sorgt das dafür, daß maximal zwei Werke auf sechsstellige Zuschauerzahlen kommen werden, wobei der 3D-Animationsfilm "Ich - Einfach unverbesserlich 3" weitaus mehr Besucher zählen wird als alle anderen Filme zusammen. Wie viele genau, ist schwer vorherzusagen, die InsideKino-Hochrechnung geht aber von mindestens 600.000 aus, es können jedoch auch deutlich mehr werden. So oder so ein starkes Ergebnis, das die beiden direkten Vorgänger (knapp 440.000 respektive über 520.000) in den Schatten stellt, allerdings unter dem Spin-Off "Minions" (fast 935.000!) bleiben wird. Der zweite Platz geht an "Transformers 5" mit etwa 100.000 Kinogängern, während der zweite breite Neustart der Woche - die deutsche Bestsellerverfilmung "Das Pubertier" - mit über 50.000 Zuschauern zwar eher enttäuscht, aber zumindest noch knapp den dritten Rang (vor "Girls' Night Out" und "Baywatch") retten könnte.
In den USA übertrifft das erneute "Spider-Man"-Reboot mit dem Untertitel "Homecoming" die beiden "The Amazing Spider-Man"-Filme mit Andrew Garfield und eröffnet mit mindestens $115 Mio. klar über den sowieso schon hohen Erwartungen - die starken Kritiken waren dafür sicher ebenso hilfreich wie die erstmalige Einbindung in das Marvel Cinematic Universe inklusive heftig beworbener Nebenrolle für Robert Downey Jr. alias Tony Stark alias Iron Man. Sam Raimis sensationelles "Spider-Man 3"-Startergebnis von $151,1 Mio. bleibt aber unerreicht. Auf Platz 2 hält sich "Ich - Einfach unverbesserlich 3" nach dem leicht enttäuschenden Start nun ziemlich gut mit einem Rückgang um die Hälfte auf klar über $35 Mio. (normal wären 55% gewesen). Rang 3 geht an Edgar Wrights Überraschungserfolg "Baby Driver" mit $12-13 Mio. am zweiten Wochenende. Knapp dahinter hält sich "Wonder Woman" trotz der starken neuen Konkurrenz ein weiteres Mal sensationell mit einem Rückgang um ein Drittel auf gut $10 Mio. - damit wird die Amazonenprinzessin "Guardians of the Galaxy 2" im Endergebnis übertrumpfen und somit zum erfolgreichsten Sommerblockbuster des Jahres 2017 in den USA werden (falls nicht noch etwas nachkommt - Spidey hat nach diesem Start durchaus Chancen). In Deutschland erobert "Spider-Man: Homecoming" am kommenden Donnerstag die Leinwände.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen