Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 2. Januar 2016

TV-Tips für das Neujahrswochenende 2016

Samstag, 2. Januar:
ZDF Neo, 20.15 Uhr: "Wall Street" (1987)
Oliver Stones Börsenklassiker mit Michael Douglas als OSCAR-gekröntem gierigen schwarzen Schaf und Charlie Sheen als seinem vom Geld in Versuchung geführten Protegé.

3sat, 22.05 Uhr: "Cabaret" (1972)
Eines der besten und inhaltlich anspruchvollsten Musicals aller Zeiten: Liza Minnelli spielt unter der Regie von Bob Fosse eine Kabarett-Sängerin im an dem Wendepunkt zwischen Weimarer Republik und Nazi-Herrschaft stehenden Berlin der frühen 1930er Jahre. Basierend auf einem Buch von Christopher Isherwood ("A Single Man") und eingebettet in eine Liebesgeschichte schildert "Cabaret" den schleichenden Einzug des Faschismus in die bis dahin so weltoffene Stadt und begeistert mit mitreißenden musikalischen Einlagen wie "Willkommen (Welcome)", "Maybe This Time" und natürlich dem Titelsong "Cabaret". Dafür gab es satte acht OSCARs, darunter für Hauptdarstellerin Liza Minnelli und Nebendarsteller Joel Grey, der als "Master of Ceremony" bei den Shows im "Kit Kat Club" die beste Leistung seiner langen Karriere zeigte. In Nebenrollen sind auch einige deutsche Stars wie Fritz Wepper, Helmut Griem, Ralf Wolter und Helen Vita zu sehen.

Eins Festival, 23.15 Uhr: "Apocalypse Now Redux" (1979/2001)
Director's Cut von Francis Ford Coppolas in Vietnam spielendem monumentalen Anti-Kriegsfilm mit Marlon Brando als wahnsinnigem Colonel Kurtz und Martin Sheen als Captain Willard, der ihn mit einer kleinen Truppe von Soldaten möglichst unauffällig beseitigen soll. Die Handlung basiert übrigens auf dem 1899 veröffentlichten Roman "Herz der Finsternis" von Joseph Conrad, der in Afrika spielt.

ZDF Neo, 3.30 Uhr: "Duell" (1971)
Steven Spielbergs Regiedebüt ist ein geradliniger, aber packender kleiner Action-Thriller über einen Autofahrer, der in den dünn besiedelten Weiten des Mittleren Westens der USA von einem Truckfahrer aufs Korn genommen und in ein tödliches Duell verwickelt wird ...

Außerdem:
Der Vorleser (elegante, erzählerisch etwas mutlose Bestseller-Verfilmung mit David Kross und einer herausragenden Kate Winslet als ehemaliger KZ-Wärterin; 20.15 Uhr bei 3sat)
Die Reise nach Agartha (sehr schöner japanischer Zeichentrickfilm mit einer abwechslungs- und facettenreichen Handlung; 22.05 Uhr bei SuperRTL)
Der Adler der neunten Legion (mittelmäßiges Römer-Abenteuer mit Channing Tatum und Jamie Bell; 0.25 Uhr im WDR)

Sonntag, 3. Januar:
RTL, 20.15 Uhr: "Ralph reicht's" (2012)
Free-TV-Premiere des phantasievollen, für einen OSCAR nominierten Animationsfilm-Hits über einen Computerspiel-Bösewicht, der endlich mal ein Held sein will.

Arte, 20.15 Uhr: "Die schwarze Tulpe" (1964)
In der unterhaltsamen Verfilmung eines Mantel und Degen-Romans von Alexandre Dumas spielt der wie gewohnt umwerfend charmante Alain Delon eine Doppelrolle als Zorro-artiger Räuber und sein revolutionärer Zwillingsbruder.

RTL II, 22.30 Uhr: "Bram Stoker's Dracula" (1992)
Francis Ford Coppolas Version von Bram Stokers stilbildendem Schauerroman ist vermutlich die werktreuste überhaupt. Das macht sie zwar für heutige Sehgewohnheiten etwas behäbig, dafür ist der Film mit Gary Oldman in der Titelrolle, Keanu Reeves als Jonathan Harker, Winona Ryder als Mina und Anthony Hopkins als Vampirjäger Van Helsing ungemein stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Sixx, 22.50 Uhr: "Pans Labyrinth" (2006)
Guillermo del Toros bisheriges Meisterwerk ist ein düsteres Märchen, in dem zur Zeit des spanischen Bürgerkrieges ein kleines Mädchen in eine Welt voller Wunder und schrecklicher Kreaturen gerät.

Außerdem:
Der Sternwanderer (zauberhafte Neil Gaiman-Adaption mit Claire Danes als gefallenem Stern, Robert De Niro als wunderlichem Luftpirat und Michelle Pfeiffer als böser Hexe; 20.15 Uhr bei Sixx)
Brothers Grimm (amüsante, aber ihr Potential nicht ausreizende Märchenparodie von Terry Gilliam mit Heath Ledger und Matt Damon als monsterjagenden Gebrüdern Grimm; 20.15 Uhr bei RTL II)
Resident Evil: Retribution (stark beginnender, anschließend aber zunehmend mediokrer fünfter Teil der Action-Horror-Reihe mit Milla Jovovich; 23.20 Uhr bei Pro 7)
Jane Eyre (Free-TV-Premiere der recht konventionell erzählten, aber mit Mia Wasikowska und Michael Fassbender sehr stark besetzten Adaption des Romanklassikers von Charlotte Brontë; 23.35 Uhr in der ARD)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen