Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 23. Dezember 2013

Neues aus Hollywood (51/2013)

In den letzten Tagen vor Weihnachten war die Filmbranche noch einmal überraschend fleißig und hat einige interessante Projekte auf den Weg gebracht:

  • Bereits seit einigen Jahren ist immer wieder mal eine Verfilmung der Comic-Serie "Sandman" von Kultautor Neil Gaiman ("Der Sternwanderer", "Good Omens") im Gespräch. Nun scheint es aber tatsächlich so weit zu sein, denn Joseph Gordon-Levitt ("The Dark Knight Rises") will die Geschichte nach dem erfolgreichen Debüt mit "Don Jon" zu seinem zweiten Film als Regisseur machen – und zusätzlich die Hauptrolle und die Produktion übernehmen. Der Protagonist der phantasievollen Geschichte ist der Herrscher des Traumreichs, der von englischen Kultisten Anfang des 20. Jahrhunderts gefangengenommen wird. Das Drehbuch wird David Goyer verfassen, was nicht von allen Filmfans positiv aufgenommen wird. Denn Goyer war zwar an den Manuskripten bzw. Storys von Christopher Nolans gefeierter "Dark Knight"-Trilogie beteiligt und hat früher auch schon alleine recht gute Drehbücher (u.a. für "Blade", "Blade II", "Dark City" und "The Crow") geschrieben – in den letzten Jahren kamen seine Solo-Bemühungen aber selten sehr gut an: "Jumper" und "Man of Steel" wurden (letzterer vor allem von Fans der Comicvorlage) eher mittelmäßig aufgenommen, "Blade: Trinity" und "The Unborn" sogar noch deutlich schlechter. Aber daß Goyer nun für die erste Drehbuch-Fassung angeheuert wurde, bedeutet ja noch lange nicht, daß dies auch die finale sein wird. Das "Man of Steel"-Sequel hat er nämlich ebenfalls geschrieben, das wird nun aber noch – wie ebenfalls letzte Woche bekannt wurde – vom OSCAR-gekrönten "Argo"-Autor Chris Terrio überarbeitet werden. Außerdem wird laut Gordon-Levitt auch Neil Gaiman höchstpersönlich (vermutlich in beraternder Funktion) an "Sandman" beteiligt sein, der schon aufpassen wird, daß sie sein Werk nicht (Achtung, Wortspiel!) in den Sand setzen. Einen konkreten Zeitrahmen für die Produktion gibt es noch nicht, das dürfte auch noch einige Zeit dauern. Insofern dürfte ein Kinostart vor Frühjahr oder Sommer 2015 kaum vorstellbar sein.

  • Ron Howards "Rush" hat dieses Jahr viel Kritiker- und auch Zuschauerlob erfahren, blieb kommerziell allerdings doch etwas hinter den Erwartungen zurück. Dennoch steht nun ein weiteres hochkarätiges Retro-Rennsport-Projekt ins Haus, denn "Tron: Legacy"-Regisseur Joseph Kosinski möchte unter dem Titel "Go Like Hell" ein Sachbuch von A.J. Baime verfilmen. Dieser widmet sich darin dem legendären Autorennen von Le Mans und dem Duell zwischen Ford und Ferrari um die Vorherrschaft in den 1960er Jahren. Kosinskis "Oblivion"-Hauptdarsteller Tom Cruise soll den früheren Rennfahrer Carroll Shelby verkörpern, der zum Zeitpunkt der Filmhandlung als visionärer Renningenieur bei Ford tätig ist. Ein Angebot für eine weitere Hauptrolle (welche, ist nicht bekannt) hat Brad Pitt ("World War Z"), womit die beiden Leinwandstars erstmals seit "Interview mit einem Vampir" vor rund 20 Jahren wieder zusammenarbeiten könnten. Das britische Brüderpaar Jez und John-Henry Butterworth ("Die letzte Legion", zuletzt haben sie für Cruise den 2014 erscheinenden SF-Actioner "Edge of Tomorrow geschrieben) zeichnet für die aktuelle Drehbuchversion verantwortlich. Auch hier ist noch kein genauer Zeitplan bekannt, ein Release irgendwann 2015 dürfte wahrscheinlich sein.

  • Weiblich geprägte Filme sind in der Kinobranche ja noch immer deutlich in der Unterzahl, aber bei einem bevorstehenden Projekt gibt es Frauenpower pur: Das historische Drama "Suffragette" handelt – wie der Titel geschichtsbewußten Lesern bereits verrät – vom zähen und schwierigen Kampf um die Frauenrechte zu Beginn des 20. Jahrhunderts, inszeniert wird der Film von Sarah Gavron ("Brick Lane") und geschrieben von Abi Morgan ("Shame", TV-Serie "The Hour"). Und mit Carey Mulligan ("Der große Gatsby") und Helena Bonham Carter ("Sweeney Todd", "Lone Ranger") wurden bereits zwei äußerst talentierte Schauspielerinnen für Hauptrollen gewonnen. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2014 starten, womit ein Kinostart im nächsten Herbst angepeilt werden dürfte.

  • Bereits begonnen haben die Dreharbeiten zum nächsten Film von Regisseur und Drehbuch-Autor Jason Reitman ("Up in the Air", demnächst mit "Labor Day" mit Kate Winslet in den Kinos vertreten): "Men, Women & Children" ist die Adaption eines Romans von Chad Kultgen, das Reitman gemeinsam mit Erin Cressida Wilson ("Secretary") in ein Drehbuch umgearbeitet hat. In der Ensemble-Komödie geht es um eine Gruppe von Teenagern und ihre Eltern und die Art und Weise, wie das Internet ihr (Beziehungs-)Leben verändert hat. Emma Thompson ("Saving Mr. Banks") wurde als Erzählerin verpflichtet, vor der Kamera werden u.a. Jennifer Garner ("Dallas Buyers Club"), Adam Sandler ("Eine Hochzeit zum Verlieben"), J.K. Simmons ("Juno"), Dean Norris (TV-Serien "Breaking Bad" und "Under the Dome"), Rosemarie DeWitt ("Promised Land"), Dennis Haysbert (Präsident Palmer in der TV-Serie "24", Ende 2014 auch bei "Sin City 2" dabei) und Judy Greer ("The Descendants") zu sehen sein. Vermutlich wird "Men, Women & Children" Ende 2014 oder Anfang 2015 in die Kinos kommen.

  • Abschließend noch zwei kurze Meldungen aus dem Marvel-Filmuniversum: Erstens wird Vin Diesel ("Riddick") im kommenden Weltraumabenteuer "Guardians of the Galaxy" (deutscher Kinostart: 28. August 2014) das Baumwesen "Groot" sprechen, was – wenn man Diesels unverwechselbare Stimme schon mal gehört hat – sehr passend erscheint. Und zweitens hat Regisseur Edgar Wright ("Shaun of the Dead") endlich die Hauptrolle seines "Ant-Man" besetzt, der im August 2015 die dritte Phase der Avengers-Reihe nach "The Avengers 2" (30. April 2015) eröffnen soll: Es ist der vor allem für Komödien bekannte Paul Rudd ("Wanderlust").

Quellen:
ComingSoon.net ("Sandman") 
Hollywood Reporter ("Go Like Hell") 
Variety ("Suffragette") 
ComingSoon.net ("Men, Women & Children") 
ComingSoon.net ("Guardians of the Galaxy") 
ComingSoon.net ("Ant-Man") 

Werbung:
Der Trailer zum 3D-Animationsfilm "Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman", der am 27. Februar 2014 in die deutschen Kinos kommen wird:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen