Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 23. Dezember 2013

Media Monday #130

Die Links zu den Antworten der übrigen Teilnehmer auf die Fragen des Weihnachts-Specials gibt es wie immer beim Medienjournal.

1. Was glaubst du, liegt bei dir etwas in Richtung Film/Buch/etc. unter dem Weihnachtsbaum? Die "Homicide: Life on the Streets"-Komplettbox, das kürzlich erschienene neue "Star Wars"-Buch "Glücksritter" von Timothy Zahn und bestimmt noch einiges mehr.
2. Wirst du selbst auch etwas in der Richtung verschenken und wenn ja, was (sofern du es an dieser Stelle verraten kannst)? Die von mir Beschenkten haben eher weniger Interesse an DVDs und Bücher sind diesmal auch nicht dabei. Dafür ein paar CDs.
3. Gibt es etwas, das du dir nach den Weihnachtstagen noch unbedingt wirst kaufen müssen, sofern niemand es dir schenkt? Da fällt mir spontan nichts ein.
4. Laufen bei euch zu den Festtagen bestimmte Weihnachts-CDs? Ich höre ehrlich gesagt eine ganze Palette von "Rock Christmas" über Tori Amos bis hin zu Sting.
5. Weihnachtsfilme gibt es ja wie Sand am Meer, aber meine liebste Weihnachts-Serienepisode ist "Die Geister, die ich rief" aus "Akte X", weil das irgendwie die einzige ist, an die ich mich noch ganz konkret erinnern kann (abgesehen von den Weihnachts-Specials von "Doctor Who", die aber meiner Ansicht nach meist etwas hinter der Qualität der regulären Episoden zurückbleiben). Aber ich weiß noch, daß es bei "Ally McBeal" auch ein paar sehr schöne gab. Und bei "M*A*S*H". Wobei die Amis und Briten bei Weihnachtsfolgen sowieso meist eine hohe Qualität erreichen.
6. Aber apropos Weihnachtsfilme: Während ja mancher Film nie langweilig wird, kann ich ________ mittlerweile nicht mehr sehen, denn ________ . Hm, ich glaube wirklich, daß ich mich noch an keinem meiner Lieblingsweihnachtsfilme ("Tatsächlich ... Liebe", "Die Geister, die ich rief", "Wir sind keine Engel", "Ist das Leben nicht schön?", "White Christmas", "Das letzte Einhorn") sattgesehen habe, auch wenn ich einige davon eher aus Zeitgründen schon seit Jahren nicht mehr angeschaut habe.
7. Die freien Tage werde ich nutzen, um mir endlich die Charlie Chaplin-Kurzfilmreihe bei arte (ab heute werktäglich zwei Stück gegen 13.00 Uhr) anzusehen. Auch wenn ich ein paar davon schon kenne.

Kommentare: