Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Montag, 15. Oktober 2012

Neues aus Hollywood (41/2012)

Auch in der vergangenen Woche gab es einige berichtenswerte Informationen über kommende Filmprojekte:

- Im Jahr 1983 veröffentlichte der US-Autor Mark Helprin seinen poetischen, mit fantastischen Elementen angereicherten Roman "Winter's Tale" (erschien in Deutschland unter dem Titel "Wintermärchen"). Die komplexe, in New York spielende Handlung umfaßt mehr als 100 Jahre, vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Jahrtausendwende, und erzählt die Geschichte des irischen Kleinkriminellen Peter Lake. Bei einem Einbruch trifft dieser auf die junge, aber todkranke Beverley Penn und verliebt sich in sie. Akiva Goldsman, OSCAR-Gewinner für sein Drehbuch zu Ron Howards "A Beautiful Mind", feiert mit der Adaption von "Winter's Tale" sein Spielfilmdebüt als Regisseur (im Fernsehen inszenierte er bereits einige TV-Episoden, vor allem bei der Serie "Fringe") und steuert erwartungsgemäß auch das Skript bei. Colin Farrell ("Total Recall", "Brügge sehen … und sterben?") wird die Hauptrolle des Peter Lake übernehmen, Newcomerin Jessica Brown Findlay (TV-Serie "Downton Abbey") wird als Beverley Penn zu sehen sein. Als deren Vater wurde William Hurt ("A History of Violence", "Robin Hood") verplichtet, für die Rolle ihrer Mutter befindet sich Jennifer Connelly in Verhandlungen, die auch dank Goldsmans Drehbuch für ihre darstellerische Leistung in "A Beautiful Mind" einen OSCAR gewinnen konnte. In einer Nebenrolle als Peters Erzfeind Pearly Soames wird mit Russell Crowe ein weiterer "Robin Hood"-Darsteller mitwirken, für zusätzliche Parts wurden Will Smith (der mit Goldsman bereits bei "I Am Legend" zusammenarbeitete), Matt Bomer ("Magic Mike", TV-Serie "White Collar"), Lucy Griffiths (Marian in der britischen TV-Serie "Robin Hood" – entdecken wir da irgendein Muster?) und die 88-jährige Hollywood-Legende Eva Marie Saint ("Der unsichtbare Dritte", OSCAR für "Die Faust im Nacken") verpflichtet. Die Dreharbeiten sollen diese Woche in New York beginnen, als Starttermin in den USA dürfte angesichts der Thematik der Spätherbst oder Winter 2013 wahrscheinlich sein.

- Der spanische Regisseur Jaume Collet-Serra arbeitet nach seinem recht erfolgreichen Berlin-Thriller "Unknown Identity" erneut mit Liam Neeson zusammen. Der nun schon seit einigen Jahren auf der Erfolgswelle schwimmende "The Grey"- und "Zorn der Titanen"-Star übernimmt in dem Action-Thriller "Non-Stop" die Hauptrolle eines bewaffneten Flugsicherheitsbegleiters (vulgo "air marshal"), der während eines Fluges Textnachrichten von einer angeblich ebenfalls an Bord des Flugzeugs befindlichen Person erhält, die droht, alle Passagiere zu töten. Das Drehbuch stammt von dem ziemlich ungewöhnlichen Duo John W. Richardson (bisher bei etlichen TV-Shows für den Schnitt zuständig) und Christopher Roach (arbeitete als Autor für die Wrestlingorganisation WWE). Die weibliche Hauptrolle hat sich vergangene Woche Julianne Moore ("Crazy, Stupid, Love.", "The Big Lebowski") gesichert, zudem sind u.a. Michelle Dockery ("Anna Karenina", TV-Serie "Downton Abbey") und Scoot McNairy ("Argo") mit von der Partie. Starttermin für die Dreharbeiten in New York ist der 1. November, in die US-Kinos könnte "Non-Stop" im Spätsommer oder Herbst 2013 kommen.

- Nachdem Chris Hemsworth dank "The Avengers", "Snow White and the Huntsman" und "The Cabin in the Woods" ein höchst erfolgreiches Jahr 2012 absolviert hat (wenngleich mit dem mehrmals verschobenen 1980er Jahre-Remake "Red Dawn" noch ein vorprogrammierter Flop ansteht), hat er für 2013 ebenfalls zwei vielversprechende Projekte in der Hinterhand. Zum einen natürlich "Thor 2" (dessen Dreharbeiten bereits laufen) und nun wahrscheinlich (noch sind die Verhandlungen nicht abgeschlossen) auch noch "American Assassin" von Regisseur Jeffrey Nachmanoff ("Traitor"). Das Drehbuch des auf einer Romanreihe von Vince Flynn basierenden Action-Thrillers wurde von Edward Zwick (Autor und Regisseur von Filmen wie "Last Samurai" oder "Blood Diamond") und seinem langjährigen Co-Autor Marshall Herskovitz geschrieben und anschließend von Michael Finch ("Predators") überarbeitet. Die Story handelt von den Anfängen des Top-CIA-Agenten und Antiterrorspezialisten Mitch Rapp (Hemsworth), dessen spätere Erlebnisse Buchautor Flynn in zahlreichen Bänden erzählt hat, ehe er das Prequel schuf, das die Vorlage für "American Assassin" bildet. Ebenfalls in Verhandlungen mit dem Studio befindet sich Bruce Willis ("Looper", "Moonrise Kingdom"), der Rapps Mentor verkörpern würde. Die Dreharbeiten werden wohl Anfang 2013 beginnen, womit auch dieser Film noch Ende des gleichen Jahres in den nordamerikanischen Kinos anlaufen könnte.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen