Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 27. Januar 2018

Samstags-Update (4/2018)

Keine Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende Februar:


Box Office-News:
Auch in dieser Woche läuft es in den deutschen Kinos eher unspektakulär, aber immerhin gibt es einige solide Starts und recht geringe Rückgänge. Die Führung wird voraussichtlich mit bis zu 200.000 Zuschauern das US-Feelgood-Movie "Wunder" mit Julia Roberts übernehmen, eng geht es dahinter zu. Das deutsche Trio "Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft", "Hot Dog" und "Dieses bescheuerte Herz" sowie Martin McDonaghs für sieben OSCARs nominierter "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" sollten zwischen 100.000 und 130.000 Besucher erreichen - was für den überwiegend in Arthouse-Kinos laufenden "Three Billboards ..." ein exzellenter Auftakt ist. Recht deutlich unterhalb der Sechsstelligkeit bleibt am unteren Ende der Top 10 der deutsche Gangsterfilm "Nur Gott kann mich richten" mit Moritz Bleibtreu, was kein tolles, aber durchaus ein ordentliches Ergebnis ist - speziell angesichts der Tatsache, daß die allermeisten deutschen Genrefilme der letzten Jahre kapital floppten.
Auch in den USA gibt es einen neuen Spitzenreiter: "Maze Runner 3: Die Auserwählten in der Todeszone" eröffnet mit knapp $25 Mio., was zwar für das Trilogiefinale den schwächsten Start der Reihe bedeutet (die ersten beiden Teile kamen jeweils auf etwas über $30 Mio.), jedoch im Bereich der Erwartungen liegt. Zwei Langläufer beweisen dahinter weiter erstaunliche Stabilität: "Jumanji 2" fällt auf Platz 2 gerade mal um 20% auf $15 Mio., "Greatest Showman" verliert sogar nur rund 10% und wird mit ungefähr $10 Mio. auf Platz 3-5 landen. Die Konkurrenten sind Spielbergs der OSCAR-Enttäuschung mit nur zwei Nominierungen trotzender "Die Verlegerin" und überraschend der zuvor im limitierten Start nicht allzu beeindruckend angelaufene Indie-Western "Hostiles" mit Christian Bale, Rosamund Pike und Ben Foster. Dieser verdoppelt das von Branchenexperten prognostizierte Ergebnis $5-6 Mio. im landesweiten Start beinahe und hat derzeit die besten Aussichten auf den Bronzerang. In Deutschland startet "Maze Runner 3" am kommenden Donnerstag, "Hostiles" sollen wir nach aktuellem Stand erst am 31. Mai zu sehen bekommen.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen