Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Freitag, 3. Juni 2016

TV-Tips für das Wochenende 22/2016

Samstag, 4. Juni:
VOX, 20.15 Uhr: "Die Verurteilten" (1994)
Siehe meine Empfehlung von Ende Oktober für das auf einer Geschichte von Stephen King basierende Gefängnisdrama mit Tim Robbins und Morgan Freeman, das laut IMDb-Usern der beste Film aller Zeiten ist.

Servus TV, 20.15 Uhr: "Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa" (1993)
Lasse Hallströms gefühlvolle, skurrile Adaption des Romans von Peter Hedges über den geistig behinderten Arnie und seinen großen Bruder Gilbert, der nach dem Tod des Vaters für die in ärmlichen Verhältnissen lebende Familie sorgen muß, bescherte dem OSCAR-nominierten Leonardo DiCaprio (Arnie) den Kino-Durchbruch und festigte Johnny Depps (Gilbert) Status als kommender Weltstar.

Servus TV, 22.30 Uhr: "Taxi Driver" (1976)
Siehe meinen TV-Tip von Ende Oktober für Martin Scorseses meisterhaftes Drama mit Robert De Niro und Jodie Foster, das aktuell Platz 80 in den IMDb Top 250 belegt.

Außerdem:
Monsieur Claude und seine Töchter (Free-TV-Premiere des französischen Über-Blockbusters, der komödiantisch latenten Rassismus in der weißen Mittelschicht aufs Korn nimmt; 20.15 Uhr bei SAT. 1)
Die Dolmetscherin (starker Oldschool-Politthriller mit Nicole Kidman und Sean Penn; 20.15 Uhr bei ZDF Neo)
Duplicity - Gemeinsame Geheimsache (mittelmäßige Spionagekomödie mit Julia Roberts und Clive Owen, die ihr Potential nur selten ausschöpft; 2.10 Uhr im ZDF)

Sonntag, 5. Juni:
Arte, 20.15 Uhr: "Der Pianist" (2002)
Siehe meine Empfehlung von Ende Februar für das erschütternde Holocaust-Drama mit Adrien Brody und Thomas Kretschmann, Auftakt einer Roman Polanski-Reihe bei Arte.

Sixx, 20.15 Uhr: "Mitten ins Herz - Ein Song für Dich" (2007)
Eine wenig originelle, aber hochgradig sympathische romantische Komödie, in der Hugh Grant einen Ex-Popstar spielt, der für das neueste Pop-Sternchen einen Song schreiben soll und dabei unerwartete Hilfe von Sophie (Drew Barrymore) erhält, die eigentlich nur die Pflanzen in seiner Wohnung wässert ...

3sat, 20.15 Uhr: "Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief" (1997)
Siehe meinen TV-Tip von Anfang Oktober für Helmut Dietls köstliche und starbesetzte Society-Satire.

3sat, 22.05 Uhr: "Die Blechtrommel - Director's Cut" (1979)
Volker Schlöndorffs mit dem Auslands-OSCAR prämierte Verfilmung von Günter Grass' Roman über den Jungen Oskar Matzerath, der sich in den 1920er Jahren schlicht weigert, weiter zu wachsen, und so auch noch die Nazi-Zeit in kindlicher Gestalt miterlebt, ist ein Klassiker des deutschen Kinos und dauert im Director's Cut 20 Minuten länger als in der Originalfassung.

RTL II, 22.50 Uhr: "Interview mit einem Vampir" (1994)
Neil Jordans dramatische Verfilmung eines Romans der Bestseller-Autorin Anne Rice war bei seiner Veröffentlichung nicht unumstritten, ist aber bis heute einer meiner liebsten Vampirfilme. Das liegt auch an der starken Besetzung mit Tom Cruise, Brad Pitt, Antonio Banderas und der sehr jungen Kirsten Dunst, vor allem aber an Jordans hochgradig eleganter, melancholischer und nicht vor einem gesunden Maß an Kitsch und Pathos zurückschreckenden Inszenierung, die perfekt zu diesem Film über den Fluch ewigen (Un-)Lebens paßt.

ARD, 1.10 Uhr: "Water - Der Fluß des Lebens" (2005)
Die in Indien geborene Deepa Mehta zählt inzwischen zu den renommiertesten kanadischen Filmemachern. Ihr bislang größter Erfolg war das OSCAR-nominierte Drama "Water", das in den 1930er Jahren im noch unter britischer Kolonialherrschaft stehenden Indien spielt und von einer Art Tempel erzählt, zu dem (angesichts der Tradition der arrangierten Ehen oft noch sehr junge) verwitwete Frauen geschickt werden, um für den Rest ihres Lebens für ihre Sünden zu büßen ...

Außerdem:
Planet der Affen: Revolution (Free-TV-Premiere der erfreulich guten, mit u.a. Gary Oldman und Jason Clarke stark besetzten Fortsetzung des Franchise-Reboots, in der die kläglichen Reste der Menschheit und die nun dominierenden Affen nach Möglichkeiten für einen Frieden suchen - was natürlich auf beiden Seiten von Extremisten torpediert wird; 20.15 Uhr bei Pro 7)
Das Wunder von Bern (passend zum baldigen Start der Fußball-EM läuft mal wieder Sönke Wortmanns gelungener Mix aus Familiengeschichte und Sportfilm über den ersten deutschen WM-Titel 1954; 20.15 Uhr bei Kabel Eins)
Across the Universe / All You Need is Love (musikalisch starkes, komplett von Beatles-Songs vorangetriebenes Musical, dessen deutlich vom 1960er Jahre-Klassiker "Hair" inspirierte Story aber schwächelt; 22.20 Uhr bei Sixx)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen