Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Mittwoch, 30. April 2014

Neues aus Hollywood Spezial – "Star Wars"-Cast enthüllt!

War ja klar: Da kündige ich ein paar Tage ohne Updates an, und schon nutzen Disney und Lucasfilm die Gelegenheit, um endlich die lange erwartete und bislang erstaunlich konsequent geheimgehaltene Besetzung von "Star Wars Episode VII" bekanntzugeben ... Da die "richtigen" Dreharbeiten im Mai beginnen sollen (ein paar Außenaufnahmen ohne Schauspieler wurden bereits in Nordafrika gemacht), war klar, daß es nicht mehr lange dauern würde, allerdings hatte ich fest mit dem "Star Wars Day" am 4. Mai gerechnet.

Wie allseits erwartet sind die wichtigsten Darsteller der Original-Trilogie wieder mit dabei: Mark Hamill (Luke Skywalker), Harrison Ford (Han Solo), Carrie Fisher (Prinzessin Leia), Anthony Daniels (C-3PO), Kenny Baker (R2-D2) und Peter Mayhew (Chewbacca). Durchgesickert war ebenfalls bereits, daß Adam Driver ("Inside Llewyn Davis", TV-Serie "Girls") unter der Regie von J.J. Abrams ("Star Trek") einen wichtigen Bösewicht spielen würde, was nun bestätigt wurde. Naja, zumindest seine generelle Mitwirkung, denn Charakterbeschreibungen gibt es bisher noch keine. Weitere Hauptrollen gingen – wie seinerzeit bei der Original-Trilogie – an noch unbekannte Darsteller: John Boyega ("Attack the Block") und Daisy Ridley (spielte ein paar Gastrollen in britischen TV-Serien) dürften bislang den wenigsten bekannt sein, auch Brendan Gleesons Sohn Domhnall Gleeson ist trotz zuletzt einiger markanter Rollen ("Alles eine Frage der Zeit", "Anna Karenina") alles andere als ein Star. Sollten sich die Vermutungen bestätigen, wonach Han Solos und Leias Kinder in der neuen Trilogie einen tragenden Part spielen werden, könnten Ridley und Gleeson diese verkörpern. Boyega hat dafür die falsche Hautfarbe und die weiteren verkündeten Schauspieler dürften dafür zu alt sein. Unter Vertrag genommen wurden nämlich auch noch Oscar Isaac ("Agora") und Andy Serkis ("Der Hobbit – Eine unerwartete Reise", "Planet der Affen: Prevolution"). Und der Tradition, Hollywood-Legenden für wichtige Nebenrollen zu verpflichten, bleibt die neue Trilogie ebenfalls verbunden, denn nach Sir Alec Guinness (alter Obi-Wan Kenobi in der Original-Trilogie) und Sir Christopher Lee (Count Dooku in der Prequel-Trilogie) rundet dieses Mal der Schwede Max von Sydow ("Das siebente Siegel", "Der Exorzist", "Extrem laut und unglaublich nah") den Main Cast ab. Was auch bedeutet, daß sich ein hartnäckiges Gerücht nicht bestätigt hat, denn OSCAR-Gewinnerin Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave") fehlt offensichtlich in der Auflistung. Oder sie spielt eine kleinere Rolle und wird erst später verkündet ...

Es ist schade, daß nicht gleichzeitig die Rollen der neuen Akteure bekanntgegeben wurde, aber gerüchteweise soll Boyega einen Jedi spielen und Isaac einen Typen in der Tradition von Han Solo. Bei Serkis stellt sich vor allem die Frage, ob er zur Abwechslung selbst (wie in "Prestige" oder "King Kong") oder wie so oft als Vorlage für eine CGI-Kreatur á la Gollum oder King Kong zu sehen sein wird (oder beides, siehe "King Kong"). Max von Sydow könnte man sich gut als Oberschurken á la Imperator vorstellen, das ist aber reine Spekulation von meiner Seite. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir darüber sicherlich viel mehr erfahren – und ich gehe eigentlich fest davon aus, daß es zumindest im Verlauf der Trilogie weitere Rückkehrer (vielleicht nur in Kurzauftritten) wie Lando Calrissian geben wird ...

Quelle:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen