Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 8. Juni 2013

Samstags-Update

In dieser Woche wurden zwar zahlreiche interessante Filme im deutschen Kinostartplan verankert (z.B. der OSCAR-Kandidat "Inside Llewyn Davis", die Computerspiel-Verfilmungen "Need for Speed" und "Assassin's Creed" sowie die Fortsetzungen "22 Jump Street" und "Insidious Chapter 2"; die genauen Daten kann man bei InsideKino nachlesen), allerdings fast ausschließlich nach dem Zeitraum, den meine Sommervorschau abdeckt (bis Ende August). Das sollte ich wohl als dezenten Hinweis nehmen, daß ich so langsam bereits meine große Herbstvorschau in Angriff nehmen könnte, deren ersten Teil ich voraussichtlich Anfang Juli veröffentlichen werde. Bei den Filmstarts der nächsten drei Monate gibt es jedenfalls nur eine größere Ergänzung, nämlich die Terminierung der futuristischen Liebesgeschichte "Upside Down" mit Jim Sturgess und Kirsten Dunst:


Box Office-News: Während in Deutschland ein eher langweiliges Kino-Wochenende ansteht, an dem "Hangover 3" trotz erwartungsgemäß starker Verluste mit rund 400.000 Zuschauern locker die Spitzenposition der Charts verteidigen wird, während M. Night Shyamalans von den Kritikern u.a. wegen vermeintlicher Scientology-Indoktrinationsversuche verrissener SF-Film "After Earth" mit Will Smith floppt (vermutlich weniger als 200.000 Zuschauer von Donnerstag bis Sonntag), gibt es aus den USA einen Überraschungshit zu vermelden. Der für gerade einmal $3 Mio. produzierte Horrorfilm "The Purge", in dem die US-Regierung in relativ naher Zukunft aufgrund massenhafter Überfüllung der Gefängnisse jedes Jahr in einem 12-Stunden-Zeitraum jegliche Verbrechen duldet, dürfte bereits am Startwochenende mindestens das Zehnfache seines Budgets einspielen. Die von den Kritikern einmütig als dreister zweistündiger Google-Werbefilm abgetane Komödie "Prakti.com" mit dem "Wedding Crashers"-Duo Owen Wilson und Vince Vaughn dürfte auf knapp $20 Mio. kommen und damit zumindest den von etlichen Experten erwarteten Megaflop vermeiden. "The Purge" startet in Deutschland bereits kommenden Donnerstag, "Prakti.com" erst am 19. September.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen