Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 11. November 2017

Samstags-Update (45/2017)

Keine nennenswerten Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende 2017:


Box Office-News:
Auch am dritten Wochenende gibt es keine ernstzunehmende Konkurrenz für "Fack ju Göhte 3" in den deutschen Kinocharts, mit über einer halben Million Zuschauern wird die Spitze klar verteidigt. Dahinter geht es allerdings sehr eng zu auf den Plätzen 2 bis 4, denn "Thor 3" (mit einem unerwartet starken Rückgang) und die beiden gut eröffnenden Neustarts "Mord im Orient Express" und "Bad Moms 2" zielen jeweils auf 200.000 bis 250.000 Kinogänger ab. Für "Bad Moms 2" bedeutet das sogar eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorgänger (190.000). Weniger gut sieht es für den dritten "Hexe Lilli"-Kinderfilm (mit neuer Hauptdarstellerin) aus, der sich mit gut 50.000 Besuchern mit "Jigsaw" um Platz 5 duelliert und damit bei weitem nicht an die Startergebnisse der beiden Vorgänger (gut 280.000 respektive gut 155.000) heranreicht.
In den USA bleibt "Thor 3" mit einem soliden Rückgang auf etwa $55 Mio. deutlich in Führung, auch hier überzeugen dahinter zwei Neustarts mit Werten leicht über den Erwartungen: Sowohl "Mord im Orient Express" als auch die Komödie "Daddy's Home 2" mit Mark Wahlberg, Will Ferrell und Mel Gibson sollten locker die $25 Mio.-Marke überschreiten - wobei allerdings alle Filme an diesem Wochenende von einem Feiertag am Freitag profitieren. Speziell für Kenneth Branaghs bildgewaltige Agatha Christie-Verfilmung ist es trotzdem ein beachtlicher Erfolg, denn die Aussichten einer relativ teuren (ein Budget von $55 Mio. ist niedrig für einen Hollywood-Blockbuster, jedoch hoch für einen Krimi) Adaption eines bereits mehrfach verfilmten Christie-Romans auf dem nordamerikanischen Markt wurden von vielen Branchenbeobachtern skeptisch betrachtet; offenbar konnten die Starbesetzung, solide Kritiken und durchaus eindrucksvolle Trailer das Publikum aber überzeugen. "Daddy's Home 2" wiederum bleibt zwar deutlich hinter den $39 Mio. des ersten Teils zurück, kann sich über das Ergebnis angesichts mieser Kritiken aber wirklich nicht beschweren, zumal die weihnachtliche Thematik für eine recht lange Laufzeit sorgen sollte. In Deutschland kommt "Daddy's Home 2" am 7. Dezember in die Kinos.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen