Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 6. Mai 2017

Samstags-Update (18/2017)

Keine Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende Juni:


Box Office-News:
Marvels "Guardians of the Galaxy 2" hält sich in der zweiten Woche mit einem Rückgang um ein Drittel sehr gut und verteidigt mit etwa einer halben Million Zuschauern natürlich problemlos die Führung in den deutschen Charts. Ebenfalls stark präsentiert sich mit dem Rückenwind grandioser Kritiken die US-Horrorkomödie "Get Out", die mit ungefähr 200.000 Besuchern auf der 2 einsteigt. Einziger weiterer Film mit sechsstelligen Zuschauerzahlen ist "Fast & Furious 8". Der zweite breite Neustart der Woche, die ebenfalls sehr positiv rezensierte phantasievolle spanisch-amerikanische Jugendbuch-Verfilmung "Sieben Minuten nach Mitternacht" mit Felicity Jones und Sigourney Weaver, enttäuscht dagegen und wird sich mit ca. 30.000 Kinogängern in der unteren Hälfte der Top 10 einreihen.
In den USA läuft "Guardians of the Galaxy 2" mit einer Woche Verspätung und einem Resultat an, das sich gar nicht so leicht interpretieren läßt. Die bunte Weltraum-Superheldenbande zielt nach den frühen Freitagsergebnissen auf ein Wochenende von $140 Mio. ab, wobei in diesen Box Office-Sphären selbstredend größere Schwankungen möglich sind. Einerseits werden so die Prognosen vieler Experten verfehlt, die auf Grundlage der Vorverkaufszahlen von $150 Mio. oder mehr ausgingen - andererseits handelt es sich im Vergleich zum ersten Teil (der, jedoch in einem deutlich kompetitiveren Umfeld im August, mit $94,3 Mio. startete) trotzdem um eine Steigerung um etwa die Hälfte, womit die Steigerungsraten der bisherigen zweiten Marvel-Teile (die sich zwischen 30% bei "Thor 2" und "Iron Man 2" sowie 46% bei "Captain America 2" bewegten) überboten werden dürften. Schlecht ist das sicher nicht ... Dahinter wird kein Film auf zweistellige Millionenzahlen kommen, Platz 2 geht an "Fast & Furious 8" mit $8 Mio., Rang 3 an "Boss Baby" oder "How to Be a Latin Lover" mit jeweils $5-6 Mio. von Freitag bis Sonntag.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen