Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 25. März 2017

Samstags-Update (12/2017)

Eigentlich sollte am Donnerstag meine Kritik zu "Die Schöne und das Biest" online gehen, da kam mir aber ein verdorbener Magen dazwischen. Die Rezension wird es so wahrscheinlich am Dienstag geben, heute geht es normal mit dem Samstags-Update weiter. Und da gibt es im deutschen Kinostartplan bis Ende April immerhin eine größere Änderung zu vermelden, denn Warren Beattys Tragikomödie "Regeln spielen keine Rolle" wurde um einen Monat auf Anfang Mai verschoben:


Box Office-News:
In Deutschland bleibt "Die Schöne und das Biest" mit rund einer halben Million Zuschauern ganz klar an der Spitze der Kinocharts, dahinter duellieren sich voraussichtlich zwei Neustarts mit eher mittelmäßigen Zahlen um Platz 2: Sowohl die deutsche Kifferkomödien-Fortsetzung "Lommbock" als auch der amerikanische "Alien"-Abklatsch "Life" - beide mit recht ordentlichen Kritiken ausgestattet - zielen auf jeweils mehr als 100.000 Besucher ab. Für "Lommbock" ist das immerhin eine deutliche Steigerung gegenüber dem Start des Vorgängers "Lammbock" vor 16 Jahren (gut 75.000). Als Flop erweist sich hingegen die Neuauflage der "Power Rangers", die wohl an der 100.000 Zuschauer-Marke scheitern wird und damit nur Platz 5 hinter "Kong: Skull Island" belegen dürfte, vielleicht sogar nur Rang 6 hinter dem sensationell gut laufenden Kinoevent "Rammstein: Paris" (das nur am Donnerstag und Freitag gezeigt wurde).
Auch in den USA bleibt "Die Schöne und das Biest" ungefährdet auf der 1 mit wohl etwas über $80 Mio., was dem viertbesten zweiten Wochenende der Kinogeschichte entsprechen würde. Die "Power Rangers" präsentieren sich hier deutlich besser und eröffnen vermutlich mit gut $40 Mio., was ziemlich genau im Rahmen der Erwartungen liegt. "Life" könnte mit eher mäßigen knapp $15 Mio. den dritten Rang erobern, aber auch hinter "Kong: Skull Island" zurückfallen. Der dritte breite Neustart, die komödiantische TV-Serien-Adaption "CHiPs", floppt mit ca. $7 Mio. auf Platz 7. In Deutschland kommt "CHiPs" am 20. April in die Kinos.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen