Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 7. Januar 2017

Samstags-Update (1/2017)

Da meine Handverletzung recht langsam ausheilt, werde ich wohl auch die nächsten Tage noch keine langen Artikel posten können (auch die TV-Tips werden so vermutlich ausfallen), aber für ein kurzes Samstags-Update sollte es reichen. Änderungen im Kinostartplan bis Ende Februar gibt es nicht:


Box Office-News:
Etwas überraschend gibt es eine neue Nummer 1, denn die von den Kritikern doch ziemlich stark verrissene SciFi-Romanze "Passengers" profitiert vermutlich vor allem von ihrer Starpower mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt und eröffnet deutlich über den Erwartungen mit bis zu einer halben Million Zuschauern. Da kann selbst "Rogue One" trotz weiterhin mehr als 300.000 Besuchern nicht ganz mithalten und muß sich entsprechend mit Rang 2 begnügen. Mit einer Viertelmillion Kinogängern sollte sich "Vaiana" den dritten Platz krallen, gefolgt von "Sing" und der ebenfalls erstaunlich gut startenden französischen Tragikomödie "Plötzlich Papa" mit Omar Sy, die laut InsideKino auf ungefähr 200.000 Zuschauer und damit Rang 4 oder 5 kommt.
In den USA gibt es einen spannenden Dreikampf um die Spitzenposition, da "Rogue One", "Sing" und der starke Neustart "Hidden Figures" allesamt auf etwas über $20 Mio. abzielen. Der fünfte "Underworld"-Teil enttäuscht hingegen und bleibt mit knapp $15 Mio. als erster Film der Reihe zum Start unter der $20 Mio.-Marke, was nur zu Platz 4 reicht. Direkt dahinter liegt der OSCAR-Topfavorit "La La Land", der dank einer Verdopplung seiner Kinozahl auf $10 Mio. kommt und damit insgesamt schon bei mehr als $50 Mio. liegt.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen