Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 3. Dezember 2016

Samstags-Update (48/2016)

Wie zu erwarten war, gibt es keine kurzfristigen Änderungen mehr im deutschen Kinostartplan bis Ende Dezember:


Box Office-News:
In den deutschen Lichtspielhäusern konzentrierern sich die Kinogänger dieses Wochenende auf bereits etwas ältere Filme, somit bleiben die Top 3 der Charts zur Vorwoche unverändert: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" verteidigt mit bis zu 400.000 Zuschauern die Spitze, gefolgt von "Willkommen bei den Hartmanns" (bis zu 200.000) und "Arrvial" (gut 100.000). Die drei breiten Neustarts der Woche bleiben kollektiv unter dem Erwarteten. Am besten schneidet noch "Underworld 5" ab, der mit ungefähr 75.000 Zuschauern Platz 4 belegt (was ein Reihen-Tiefpunkt ist, die Vorgänger eröffneten alle zwischen 130.000 und 240.000), während Clint Eastwoods "Sully" mit Tom Hanks und der deutsche Kinderfilm "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" laut InsideKino auf jeweils gut 50.000 Besucher kommen sollten.
In den USA ist das Wochenende nach der Thanksgiving-Woche stets eines der langweiligsten, da die Prestigeproduktionen entweder bereits in der feiertagsverlängerten 5 Tage-Woche zuvor in die Kinos gebracht werden oder eine Woche später, wenn das für die Filmbranche höchst lukrative Weihnachtsfest schon fast vor der Tür steht. Entsprechend gibt es auch hier auf den vorderen Plätzen kaum Veränderungen: Disneys Animationsfilm "Vaiana" bleibt mit bis zu $30 Mio. an der Spitze vor "Phantastische Tierwesen" (knapp $20 Mio.), lediglich der letzte Woche etwas enttäuschende Neustart "Allied" mit Brad Pitt könnte sich mit $7-8 Mio. noch knapp vor "Doctor Strange" auf Platz 3 schieben. Der einzige breite Neustart, der Horrorfilm "Incarnate" mit Aaron Eckhart, floppt erwartungsgemäß mit gerade einmal $2Mio., was mit etwas Pech nicht für die Top 10 reichen wird. In Deutschland hat "Incarnate" noch keinen Starttermin, die Chancen stehen nicht schlecht, daß er sowieso direkt fürs Heimkino veröffentlicht werden wird.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen