Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 30. Juli 2016

Samstags-Update (30/2016)

Erneut keine Änderungen am deutschen Kinostartplan bis Ende August:


Box Office-News:
Trotz des sommerlichen Wetters könnte es dank des 3D-Animationsfilms "Pets" den bisher stärksten Kinostart des Jahres 2016 in Deutschland geben. Bislang liegt "Deadpool" mit etwas über 700.000 Zuschauern an der Spitze, "Pets" zielt ziemlich genau auf das gleiche Niveau ab und erobert damit natürlich sehr deutlich die Führung in den deutschen Kinocharts. Auch sonst können sich die Lichtspielhäuser über guten Besuch freuen mit gleich vier bis fünf weiteren Filmen im sechsstelligen Besucherbereich, von denen "Star Trek Beyond" (gut 200.000) auf Platz 2 und Neustart "Legend of Tarzan" (knapp 200.000) auf Rang 3 landen sollten, wobei "Ice Age 5" und "Independence Day 2" dem Abenteuerfilm noch gefährlich werden könnten. Alles in allem ist das ein bestenfalls mittelmäßiger Start für "Legend of Tarzan", der aber in anderen Ländern (allen voran den USA) erstaunliche Standfestigkeit in den Folgewochen bewiesen hat. Dennoch: Angesichts der exorbitanten Produktionskosten von $180 Mio. steht die vom Studio sicher fest eingeplante Fortsetzung wohl auf der Kippe.
In den USA trotzt "Jason Bourne" den mittelmäßigen Kritiken und startet mit etwa $60 Mio. am oberen Ende der Erwartungen auf Platz 1. Das ist immerhin der zweitbeste Start der Reihe, nur das Trilogiefinale "Das Bourne Ultimatum" startete vor neun Jahren mit annähernd $70 Mio. noch stärker. Die Silbermedaille sichert sich mit "Bad Moms" (gut $25 Mio., im Idealfall sogar um die $30 Mio.) ein weiterer starker Neustart, wobei sich die von den "Hangover"-Autoren inszenierte derbe Komödie mit Mila Kunis und Kristen Bell im Gegensatz zu "Jason Bourne" vor allem an das weibliche Publikum richtet. Der dritte Rang geht an "Star Trek Beyond", der unter der "Jason Bourne"-Konkurrenz leidet und mit gut $20 Mio. am zweiten Wochenende leider ziemlich einbricht. Voraussichtlich auf Platz 8 findet sich mit dem primär für Teenager gedachten, günstig produzierten Thriller "Nerve" mit Emma Roberts der dritte Neustart ein, der am Wochenende auf bis zu $10 Mio. kommt und auf wohl etwas mehr als $15 Mio. seit dem vorgezogenen Mittwochsstart. In Deutschland startet "Jason Bourne" am 11. August, "Nerve" folgt am 8. September, "Bad Moms" am 22. September.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen