Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Freitag, 24. Juni 2016

(Sehr wenige) TV-Tips für das Wochenende 25/2016

Dank Fußball-EM sieht es an diesem Wochenende extrem mager aus, zumal mit "Departed" und der Free-TV-Premiere "Malavita" auch noch zwei Filme nur stark geschnitten und ohne ungekürzte Nachtwiederholung gezeigt werden, weshalb ich sie nicht empfehlen kann ...

Samstag, 25. Juni:
RTL, 0.30 Uhr: "Banlieue 13 - Ultimatum" (2009)
Die Fortsetzung des von Luc Besson produzierten Parkour-Hits "Ghettogangz" aus dem Jahr 2004 (mit dem Parkour-Erfinder David Belle in einer der Hauptrollen) ist noch unterhaltsamer geraten, da zu den abermals erstklassig in Szene gesetzten Kampfsequenzen auch noch eine aberwitzige Over the Top-Verschwörungsgeschichte á la James Bond, markante Figuren und viel schwarzer Humor kommen. Für Genrefans mehr als nur ein Geheimtip!

Außerdem:
Mr. & Mrs. Smith (lange sehr unterhaltsame Actionkomödie mit dem Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt, die in der zweiten Hälfte jedoch zunehmend an Inspiration verliert; 20.15 Uhr bei RTL)
King Arthur (actionreiche, aber dramaturgisch eher einfallslose "Wie es wirklich war"-Variation der Artus-Legende mit Clive Owen und Keira Knightley; 22.25 Uhr bei SAT. 1)
RocknRolla (handlungstechnisch überschaubare, aber spaßige Actionkomödie von Guy Ritchie mit Gerard Butler in der Hauptrolle; 1.10 Uhr bei SAT. 1)

Sonntag, 26. Juni:
Sixx, 20.15 Uhr: "Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers" (1986)
Das nostalgische Coming of Age-Drama von Rob Reiner ("Harry & Sally") zählt zu den besten Stephen King-Adaptionen: Einige Jungs um die 12 Jahre erleben Ende der 1950er Jahre in ihrer ländlich geprägten Heimat auf der Suche nach einem vermißten Jungen in ihrem Alter einen Sommer voller Abenteuer. Das ist auf den ersten Blick nicht sehr spektakulär, aber Reiners gefühlvolle Inszenierung und die perfekt miteinander harmonierenden jungen Darsteller (darunter River Phoenix, Wil Wheaton und Jerry O'Connell sowie als ältere Jugendliche Kiefer Sutherland und John Cusack) machen "Stand By Me" zu einem wunderbaren Film über den Zauber der Jugend und den Wert echter Freundschaft. Dafür gibt es aktuell Platz 192 in den IMDb Top 250.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen