Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 29. März 2014

Samstags-Update (13/2014)

Bis auf ein paar kleinere Verschiebungen (z.B. der Horrorfilm "Devil's Due" oder der Thriller "Zulu") gibt es im deutschen Kinostartplan bis Ende Juni kaum Änderungen zu vermelden:


Box Office-News:
Das sonnige und warme Frühlingswetter sorgt in Deutschland leider für leere Kinos: Wie es aussieht, werden gerade einmal zwei Produktionen an diesem Wochenende auf sechsstellige Zuschauerzahlen kommen. Für den zweiten Captain America-Film "The Return of the First Avenger" reicht es zwar locker für die Spitzenposition, die gut 200.000 Zuschauer liegen aber nicht zuletzt aufgrund der sehr positiven Kritiken unter den (wetterunabhängigen) Erwartungen. Das Startwochenende des Vorgängers "The First Avenger" (145.000 Besucher) wird er trotzdem spielerisch schlagen. Auf Platz 2 reiht sich Liam Neeson mit dem Action-Thriller "Non-Stop" und gut 100.000 Zuschauern ein, Bronze wird mit einem hohen fünfstelligen Ergebnis wohl an die schwedische Bestsellerverfilmung "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" gehen. Auch die übrigen Neustarts leiden unter dem Wetter: Die Teenie-Romanze "Endless Love" wird wohl knapp an der 50.000 Zuschauer-Marke scheitern, Spike Jonzes mit dem Drehbuch-OSCAR ausgezeichnete Techno-Romanze "Her" mit Joaquin Phoenix erreicht gut 20.000 Arthouse-Besucher.
Auch in den USA sieht es für die meisten Neustarts nicht gut aus, doch wenigstens Darren Aronofskys teure Bibelverfilmung "Noah" mit Russell Crowe und Jennifer Connelly überzeugt mit einem Startwochenende von voraussichtlich etwa $45 Mio., was im oberen Bereich der Erwartungen liegt. Auf Platz 2 wird sich Titelverteidiger "Divergent" mit wohl gut $25 Mio. einreihen, auf Platz 3 dürften die "Muppets Most Wanted" mit rund $10 Mio. folgen. Arnold Schwarzenegger hat mit dem Action-Thriller "Sabotage" einen weiteren US-Flop zu verbuchen (international laufen seine Filme seit seinem Comeback meist deutlich besser) und kann froh sein, wenn er die $5 Mio.-Marke knackt. Gerade einmal halb so viel (in allerdings deutlich weniger Kinos) werden voraussichtlich das an das hispanische Publikum gerichtete Drama "César Chávez" und die schwarzhumorige Komödie "Bad Words" von und mit Jason Bateman einspielen und damit außerhalb der Top10 landen.

Quellen:


Werbung:
Der Trailer für die an "Das Ding aus einer anderen Welt" erinnernde neue US-Mysteryserie "Helix", die ab 10. April im Pay-TV bei SyFy zu sehen ist:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen