Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 28. November 2015

Samstags-Update (48/2015)

Keine Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende Dezember:


Box Office-News:
In den deutschen Kinocharts halten sich die beiden Dominatoren der letzten Wochen gut, während (fast) sämtliche Neustarts hinter den Erwartungen bleiben. "Mockingjay, Teil 2" bleibt mit wahrscheinlich gut 600.000 Zuschauern an der Spitze (und damit im Bereich des Vorgängers), während "Spectre" mit rund 400.000 Besuchern klar auf dem zweiten Rang bleibt. Auf Platz 3 wird der neue Pixar-Animationsfilm "Arlo & Spot" landen, der trotz der in Deutschland eigentlich besonders beliebten Dinosaurier-Thematik mit vermutlich maximal 200.000 Zuschauern den schwächsten Pixar-Start aller Zeiten hinlegen wird. Zwei Pixar-Filme in einem Jahr sind vielleicht doch etwas viel, zumal wenn der zweite zwar gute Kritiken erhält, aber bei weitem keine so grandiosen wie der erste, immer noch in den Top 10 vertretene ("Alles steht Kopf"). Auch Steven Spielberg muß mit seinem in Deutschland gedrehten Spionage-Thriller "Bridge of Spies" einen unerwartet schwachen Start in Kauf nehmen und wird auf Rang 4 sechsstellige Besucherzahlen verpassen. Noch einmal deutlich dahinter eröffnet die Kiffer-Weihnachtskomödie "Die highligen drei Könige" mit Seth Rogen und Joseph Gordon-Levitt auf dem fünften Rang. Stark präsentiert sich dagegen in den Arthouse-Kinos Paolo Sorrentinos OSCAR-Anwärter "Ewige Jugend" mit Michael Caine, Harvey Keitel, Rachel Weisz und Jane Fonda, der sich in der unteren Hälfte der Top 10 einsortieren wird.
In den USA schreiben wir das Thanksgiving-Wochenende, traditionell eine der umsatzstärksten Kino-(und generell Handels-)Wochen überhaupt. Um das voll auszunutzen, starten die neuen Filme immer schon am Mittwoch, weshalb man sowohl das normale 3 Tage- als auch das 5 Tage-Wochenende werten kann. So oder so wird ein wenig überraschend "Mockingjay, Teil 2" mit etwa $50 Mio. an drei Tagen auch in den Staaten die Spitzenposition halten, da "Arlo & Spot" auch hier eher verhalten eröffnet. Allerdings können sich die wohl knapp $60 Mio. über fünf Tage ($40 Mio. am normalen Wochenende) für das Pixar-Werk immer noch sehen lassen und sind relativ betrachtet doch wesentlich stärker als das deutsche Startergebnis. Über den Erwartungen startet auf Platz 3 das "Rocky"-Spin-Off "Creed", das Sylvester Stallone wohl eine Nebendarsteller-OSCAR-Nominierung bescheren wird und mit sehr starken Kritiken im Rücken rund $45 Mio. am langen Wochenende einspielt. Als Megaflop entpuppt sich dagegen der unglücklich getimte "Victor Frankenstein" mit James McAvoy und Daniel Radcliffe, der definitiv besser in die Prä-Halloween-Zeit gepaßt hätte und nun außerhalb der Top 10 nicht einmal $1 Mio. je Tag einspielen wird ...
In Deutschland kommt "Creed" am 14. Januar 2016 in die Kinos, "Victor Frankenstein" erst am 21. April.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen