Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Mittwoch, 6. November 2013

OSCAR-News: Vorauswahl der Animationsfilme

Gestern abend hat die Academy offiziell die Liste jener 19 Werke bekanntgegeben, die sich für den Wettbewerb um den besten Animationsfilm des Jahres 2013 bewerben. Einige davon haben die letzte "Qualifikationshürde", eine einwöchige Austrahlung in einem Kino in Los Angeles, noch nicht erfüllt. Sollte das letztlich mindestens 16 der 19 Kandidaten gelingen (wovon auszugehen ist), dann dürfen im Januar fünf Filme für den OSCAR nominiert werden (dafür müssen sie bei den abstimmenden Academy-Mitgliedern allerdings einen Mindest-Durchschnittswert von 7,5 von 10 Punkten erreichen), andernfalls lediglich drei. Hier ist die vollständige Liste samt IMDB- und Rotten Tomatoes-Werten sowie Einspielergebnissen, soweit diese vorhanden sind. Das Ganze ist alphabetisch sortiert:

- "Die Croods" (USA)
IMDB: 7,3; RT: 69% (6,5); weltweites Einspielergebnis: $587,2 Mio.
- "Die Eiskönigin Völlig unverfroren" (USA)
- "Epic Verborgenes Königreich" (USA)
IMDB: 6,6; RT: 64% (5,9); weltweites Einspielergebnis: $260,8 Mio.
- "Ernest et Célestine" (Frankreich)
IMDB: 7,7; RT: 100% (8,5)
- "Free Birds" (USA)
IMDB: 5,1; RT: 20% (4,3); US-Einspielergebnis nach einer Woche: $16,5 Mio.
- "Gekijô-ban Mahou Shojo Madoka Magica Zenpen: Hajimari no Monogatari", englischer Titel: "Puella Magi Madoka Magica The Movie, Part III: The Rebellion Story" (Japan); IMDB: 8,0; weltweites Einspielergebnis: $5,8 Mio.
- "Ich Einfach unverbesserlich 2" (USA)
IMDB: 7,6; RT: 75% (6,7); weltweites Einspielergebnis: $911,8 Mio.
- "Kaze tachinu", englischer Titel: "The Wind Rises" (Japan)
IMDB: 7,9; RT: 76% (7,6); Einspielergebnis in Japan: $119,5 Mio.
- "Khumba" (Südafrika)
IMDB: 4,9; weltweites Einspielergebnis: gut $1 Mio. in drei Ländern (Südafrika, Polen, Kuwait)
- "The Legend of Sarila" (Kanada)
IMDB: 5,1; weltweites Einspielergebnis: $0,4 Mio. in drei Ländern (Rußland, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate; kanadisches Ergebnis ist unbekannt)
- "Momo e no togami", englischer Titel: "A Letter to Momo" (Japan)
IMDB: 7,1; weltweites Einspielergebnis: $6,4 Mio.
- "Die Monster Uni" (USA)
IMDB: 7,5; RT: 78% (6,8); weltweites Einspielergebnis: $743,1 Mio.
- "O Apóstolo" (Spanien)
IMDB: 6,1; Einspielergebnis in Spanien: $0,06 Mio.
- "Planes" (USA)
IMDB: 5,2; Rotten Tomatoes: 27% (4,6); weltweites Einspielergebnis: $212,7 Mio.
- "Saibi", englischer Titel: "The Fake" (Südkorea)
IMDB: 6,1
- "Die Schlümpfe 2" (USA)
IMDB: 5,0; RT: 14% (4,0); weltweites Einspielergebnis: $344,3 Mio.
- "Turbo Kleine Schnecke, großer Traum" (USA)
IMDB: 6,3; RT: 67% (6,1); weltweites Einspielergebnis: $267,6 Mio.
- "Uma História de Amor e Fúria", englischer Titel: "Rio: 2096 A Story of Love and Fury" (Brasilien)
IMDB: 6,5; Einspielergebnis in Brasilien: $0,15 Mio.
- "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" (USA)
IMDB: 6,5; RT: 70% (6,4); weltweites Einspielergebnis: $176,7 Mio.

Der Wettbewerb könnte dieses Jahr wieder besonders spannend werden, da kein echter Favorit ausgemacht werden kann. Sehr gute Chancen auf Nominierungen haben mit Sicherheit "Ich – Einfach unverbesserlich 2" und "The Wind Rises". Letzterer könnte dadurch zusätzlich an Fahrt gewinnen, daß es wohl der letzte Film der japanischen Zeichentrick-Legende Hayao Miyazaki ("Chihiros Reise ins Zauberland") ist. Allerdings ist die Thematik (es geht um einen japanischen Flugzeugbau-Pionier) für einen Animationsfilm eher ungewöhnlich.
Disneys "Die Eiskönigin", eine freie Adaption von Hans Christian Andersens Märchen "Die Schneekönigin", läßt sich noch nicht komplett einschätzen, erste Kritiken sind aber sehr positiv ausgefallen, womit eine Nominierung ebenfalls mehr als realistisch erscheint. Auch das Steinzeitabenteuer "Die Croods" hat gute Aussichten. Schwierig könnte es somit tatsächlich für den obligatorischen Pixar-Vertreter werden, denn das Prequel "Die Monster Uni" war zwar ein Hit und hat auch wohlwollende Kritiken erhalten, ein Selbstläufer ist eine Nominierung aber nicht mehr.
Von den nicht-englischsprachigen Kandidaten gilt neben "The Wind Rises" vor allem der französische "Ernest et Célestine" als aussichtsreich. Die übrigen sind schwer einzuschätzen, aber ausgehend von den IMDB-Werten käme wohl nur noch der japanische "A Letter to Momo" in Frage (der andere japanische Vertreter mit dem ewig langen Titel ist der dritte Teil der Verfilmung einer Anime-TV-Serie, die bei den Academy-Mitgliedern chancenlos sein dürfte). Zusammenfassend sei also konstatiert, daß es nach momentanem Stand wohl sechs bis sieben ernsthafte Kandidaten für maximal fünf Nominierungsplätze gibt.

Umgekehrt kann man bei folgenden US-Filmen eine Nominierung im Grunde genommen bereits ausschließen (bemerkenswert ist übrigens, daß kein einziger britischer Animationsfilm zur Auswahl steht): "Die Schlümpfe 2", "Free Birds" und "Planes". Die Aufnahme bei Kritikern und Publikum ist einfach zu mies, als daß diese drei irgendeine Chance hätten. Viel besser dürfte es auch nicht für die mittelmäßig rezensierten "Turbo", "Epic" und "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" aussehen, auch wenn es nicht völlig auszuschließen ist, daß einer von ihnen doch den Sprung auf die Nominierungsliste schaffen wird (am ehesten "Epic").

Mein früher Tip:
- The Wind Rises
- Ich – Einfach unverbesserlich 2
- Die Eiskönigin
- Die Croods
- Die Monster Uni

Erster Nachrücker: Ernest et Célestine.

Am 16. Januar 2014 werden sämtliche OSCAR-Nominierungen bekanntgegeben werden.

Quelle:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen