Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 15. April 2017

Samstags-Update (15/2017)

Keine Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende Juni:


Box Office-News:
"Fast & Furious 8" nutzt das Osterwochenende für den mit etwa 1,3 Millionen Zuschauern mit Abstand besten Kinostart des Jahres in Deutschland (bisher: "Die Schöne und das Biest" mit 865.000). Das sind zwar rund 300.000 weniger als bei dem ebenfalls zu Ostern angelaufenen Vorgänger, der wurde allerdings durch den Abschied vom früh verstorbenen Hauptdarsteller Paul Walker deutlich gepusht - Grund zur Beschwerde haben die Produzenten über dieses Ergebnis sicherlich nicht. Mit mehr als einer Million Besuchern Abstand rangeln die seit Wochen nah beinanderliegenden "Die Schöne und das Biest" und "Boss Baby" mit jeweils ungefähr 200.000 Kinogängern um die Plätze 2 und 3. Die US-Komödie "Abgang mit Stil" mit Michael Caine und Morgan Freeman legt mit voraussichtlich knapp 100.000 Zuschauern einen ordentlichen Auftakt auf Platz 5 hin, während die Tragikomödie "Zu guter Letzt" mit Shirley MacLaine und Amanda Seyfried auf etwa halb so viele Besucher und Platz 7 abzielt.
Auch in den USA übernimmt "Fast & Furious 8" selbstverständlich locker die Spitze, bleibt mit rund $100 Mio. aber deutlicher hinter dem Ergebnis des siebten Teils ($147,1 Mio.) zurück als in Deutschland. Angesichts eines Rekordstarts in China sorgt das aber kaum für Sorgenfalten, denn dort wird der Film am Startwochenende bis zu $200 Mio. einspielen! Zurück in die USA, wo es auf den weiteren Plätzen bekannte Namen zu finden gibt: "Boss Baby" kommt mit etwas über $15 Mio. auf Platz 2, "Die Schöne und das Biest" mit etwas weniger auf die 3. Angesichts der übermächtigen F&F-Konkurrenz gab es diese Woche keine weiteren breiten Neustarts.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen