Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Sonntag, 28. Februar 2016

TV-Tips für die Woche 9/2016

Montag, 29. Februar:
Arte, 20.15 Uhr: "Unternehmen Petticoat" (1959)
Blake Edwards' Komödienklassiker ist für mich immer noch einer der lustigsten Filme aller Zeiten: Cary Grant spielt einen U-Boot-Kapitän im Zweiten Weltkrieg, der sich mit seinem schwer beschädigten U-Boot, einem kaum an der Einhaltung militärischer Regeln interessierten neuen Offizier (Tony Curtis) und einer Gruppe von Krankenschwestern auseinandersetzen muß, die alle Männer an Bord verrückt machen ... Leider wurde der Film bereits für die deutsche Kinoauswertung stark geschnitten, bis heute existiert keine vollständige Version in deutscher Synchronisation. Erstaunlicherweise funktioniert der Film auch so ganz hervorragend, doch die ungeschnittene englischsprachige Version - die auf der deutschen DVD-Veröffentlichung als Bonus enthalten ist - ist natürlich noch ein gutes Stück besser.

Arte, 22.50 Uhr: "Züchte Raben ..." (1976)
Zu den Meisterwerken des spanischen Kinos wird Carlos Sauras Gesellschaftsdrama über eine gutbürgerliche Familie kurz vor dem Auseinanderbrechen gezählt, das aus der Perspektive eines achtjährigen Mädchens geschildert wird. Charlie Chaplins Tochter Geraldine verkörpert die Mutter.

NDR, 23.15 Uhr: "Der Gott des Gemetzels" (2011)
Roman Polanskis kammerspielartige, stark geschriebene und gespielte Theateradaption über zwei Elternpaare (Kate Winslet und Christoph Waltz sowie Jodie Foster und John C. Reilly), deren eigentlich zur Schlichtung gedachtes Treffen nach einem körperlichen Übergriff zwischen ihren Söhnen nach und nach eskaliert.

HR, 1.30 Uhr: "Der aus dem Regen kam" (1970)
Siehe meinen TV-Tip für den atmosphärischen Thriller mit Charles Bronson und Marlène Jobert von Mitte Dezember.

Dienstag, 1. März:
SuperRTL, 20.15 Uhr: "Juno" (2007)
Ellen Page erhielt mit 20 Jahren ihre erste OSCAR-Nominierung für die Rolle als schwangerer Teenager in Jason Reitmans ebenso unterhaltsamer wie einfühlsamer Tragikomödie.

Pro7Maxx, 20.15 Uhr: "Der Ghostwriter" (2010)
Ein Polit-Thriller der alten Schule von Roman Polanski nach einer Vorlage von Bestseller-Autor Robert Harris: Ewan McGregor spielt einen Schriftsteller, der als Ghostwriter die Memoiren des früheren britischen Premierministers Lang (Pierce Brosnan) fertigstellen soll. Als Lang eines Kriegsverbrechens beschuldigt wird, wird auch der Ghostwriter in die sich zuspitzende Situation hineingezogen, zumal er verdächtige Dokumente in Langs Arbeitszimmer findet ...

Tele 5, 20.15 Uhr (geschnitten; ungekürzte Nachtwiederholung um 1.00 Uhr): "The Good, the Bad, the Weird" (2008)
Wie der Titel andeutet, handelt es sich bei diesem ziemlich durchgeknallten südkoreanischen Western von Kim Jee-won um eine muntere Hommage an die Spaghetti-Western der 1960er und 1970er Jahre, in der drei sehr verschiedene Männer einem Schatz nachjagen und dabei über zahlreiche Leichen gehen.

Tele 5, 22.50 Uhr: "Der Admiral - Roaring Currents" (2014)
Die Free-TV-Premiere des aufwendigen südkoreanischen Mega-Blockbusters (mehr als 17,6 Millionen Zuschauer, damit der erfolgreichste Film aller Zeiten im Land!) über einen legendären Admiral und eine epochale Seeschlacht Ende des 16. Jahrhunderts.

Außerdem:
Match Point (Woody Allens raffinierter London-Thriller mit Jonathan Rhys-Meyers und Scarlett Johansson; 20.15 Uhr bei Servus TV)

Mittwoch, 2. März:
Servus TV, 22.15 Uhr: "Kundun" (1997)
Martin Scorseses engagiertes, aber recht konventionell und episodenhaft inszeniertes Biopic über den jungen Dalai Lama wurde für vier OSCARs nominiert.

Kabel Eins, 22.45 Uhr: "Ausnahmezustand" (1998)
Als der Thriller von Ed Zwick in die Kinos kam, wurde der Plot über eine Reihe verheerender Terroranschläge in New York und den anschließend verhängten Ausnahmezustand über die Stadt von vielen als unglaubwürdig kritisiert. Tja, rückblickend war der mit Stars wie Denzel Washington und Bruce Willis besetzte Film beinahe prophetisch - vor allem aber ist er (trotz Logikfehlern) sehr spannend!

Außerdem:
Wrong (Free-TV-Premiere der total verrückten Nonsens-Komödie von Quentin Dupieux; 22.55 Uhr bei Arte)
Jane Eyre (elegante Literaturverfilmung mit Mia Wasikowska und Michael Fassbender; 23.10 Uhr im BR)
A Single Man (sehr stilisiertes, aber ungemein emotionales Drama mit Colin Firth als schwuler Professor, der den Unfalltod seines Geliebten betrauert; 1.05 Uhr im HR)

Donnerstag, 3. März:
VOX, 20.15 Uhr: "Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll" (2013)
Eigentlich wollte Steven Soderbergh einen Kinofilm über den in den USA einst sehr populären Entertainer Liberace drehen - nur konnte er partout keine Produzenten finden. Erst der Pay-TV-Sender HBO erklärte sich zur Finanzierung bereit und wurde später u.a. mit elf Emmys und zwei Golden Globes belohnt. Michael Douglas glänzt in der Rolle des exzentrischen Pianisten und Showmans, Matt Damon als sein langjähriger heimlicher Geliebter.

ARD, 1.55 Uhr: "Über den Todespaß" (1954)
Ein klassischer Western mit eindrucksvollen Naturaufnahmen von Genrespezialist Anthony Mann, in dem sich James Stewart als aufrechter Cowboy mit einem korrupten Richter anlegt, der ihm seine Rinderherde stiehlt.

Freitag, 4. März:
Disney Channel, 20.15 Uhr: "Ein Königreich für ein Lama" (2000)
Im Angesicht der Pixar-Konkurrenz geriet er leider etwas in Vergessenheit, dabei zählt die Geschichte eines jungen Inka-Königs, der durch einen Zaubertrank in ein Lama verwandelt wird, zu den charmantesten und witzigsten Disney-Animationsfilmen der letzten 20 Jahre.

Pro 7, 0.35 Uhr: "Rescue Dawn" (2006)
Ein intensives, mit viel Lob bedachtes Überlebensdrama von Werner Herzog über die Flucht des deutsch-amerikanischen Vietnam-Kriegsgefangenen Dieter Dengler (Christian Bale) aus einem Kriegsgefangenenlager in Laos.

Außerdem:
Super 8 (nostalgisches Coming of Age-Abenteuer im Stil der 1980er Jahre von "Star Wars"-Regisseur J.J. Abrams; 20.15 Uhr bei Pro 7)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen