Empfohlener Beitrag

In eigener Sache: Mein neues Filmbuch

Einigen Lesern ist bestimmt aufgefallen, daß ich in der rechten Spalte meines Blogs seit einigen Monaten das Cover meines neuen Buchs präs...

Samstag, 21. Juni 2014

Samstags-Update (25/2014)

Die deutschen Verleiher sind wohl im WM-Fieber, jedenfalls gibt es in dieser Woche keinerlei nennenswerte Änderungen im deutschen Kinostartplan bis Ende August:


Box Office-News:
Dank des (in einigen Bundesländern) Feiertags Fronleichnam am Donnerstag sieht es an diesem Wochenende in Deutschland für Fußball-WM-Verhältnisse gar nicht so übel aus: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" verliert zur Vorwoche mit bis zu 150.000 Zuschauern wohl nur leicht (wobei angesichts des heutigen Deutschland-Spiels die Hochrechnung natürlich nicht ganz einfach ist) und verteidigt damit die Spitzenposition vor Disneys "Maleficent" und/oder "Tinkerbell und die Piratenfee", die beide knapp sechsstellig werden sollten. Der kümmerliche Rest scheint sich ebenfalls zumindest annähernd auf dem niedrigen Vorwochenniveau zu behaupten, der "beste" Neustart "About Last Night" dürfte dagegen noch nicht einmal die Top10 knacken.
In den USA sieht es für eine andere afroamerikanisch geprägte Komödien-Fortsetzung deutlich besser aus: "Denk wie ein Mann 2" sollte die Führung übernehmen mit einem Startergebnis, das voraussichtlich minimal unter dem des Vorgängers ($33,6 Mio.) liegen wird. Dicht dahinter folgt mit "22 Jump Street" eine weitere Komödie, auch der Animationsfilm "Drachenzähmen leicht gemacht 2" ist mit gut $25 Mio. nicht allzu weit entfernt. Der zweite Neustart "Jersey Boys", eine Broadway-Musical-Verfilmung von Altmeister Clint Eastwood, dürfte mit etwa $15 Mio. Platz 4 belegen und damit ein einigermaßen solides Ergebnis einfahren (nicht wenige hatten zum Start weniger als $10 Mio. für den nur mittelmäßig rezensierten Film erwartet). In Deutschland startet "Jersey Boys" am 31. Juli, "Denk wie ein Mann 2" erst am 9. Oktober.

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen